WoW: Blizzard besorgt um die Reaktionen auf "Mists of Pandaria"

von Christopher Maier (23. März 2012)

Greg Street von Blizzard äußert sich in einem Interview zu der kommenden Erweiterung World of Warcraft - Mists of Pandaria besorgt. So sorgt sich der Entwickler um die Reaktionen auf die Erweiterung.

"Ich sorge mich um Wahrnehmung der Erweiterung. Nach unserer Präsentation auf der BlizzCon haben wir viel Kritik von unseren leidenschaftlichen Spielern erhalten. Das bereitet uns Sorgen", so Street.

Allerdings fügte Street hinzu, dass es keine grundlegenden Änderungen in "Mists of Pandaria" geben wird. Einzig das Kampfsystem wurde von Blizzard ein wenig abgeändert, um mehr Spaß für die Spieler zu bringen. Vor kurzem startete die World of Warcraft-Erweiterung "Mists of Pandaria" in die Testphase.

Einen genauen Veröffentlichungstermin für "Mists of Pandaria" gibt es noch nicht.

Weitere Infos zu World of Warcraft:

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen

World of Warcraft-Serie



World of Warcraft-Serie anzeigen

Star Wars Battlefront 2: Wegen enttäuschender Verkaufszahlen wird EA herabgestuft

Star Wars Battlefront 2: Wegen enttäuschender Verkaufszahlen wird EA herabgestuft

Die Bank "Morgan Stanley" hat bekanntgegeben, dass Electronic Arts auf dem Aktienmarkt herabgestuft wird. Dies soll aus (...) mehr

Weitere News