Square Enix: Schwarze Zahlen dank Final Fantasy 13-2 und Deus Ex

von Christian Binder (14. Mai 2012)

Dank der guten Verkaufszahlen von Final Fantasy 13-2 und Deus Ex - Human Revolution konnte Square Enix im vergangenen Geschäftsjahr rund 59 Millionen Euro Gewinn erwirtschaften. Im Geschäftsjahr 2010/2011 erlitt man noch einen Verlust von rund 118 Millionen Euro.

Neben den Einnahmen von Deus Ex und FF 13-2 gilt auch die Ausweitung von Web- und Smartphone-Angeboten als Grund für den positiven Jahresabschluss.

Für das Wirtschaftsjahr 2012/2013 erwartet Square Enix einen erneuten Gewinnzuwachs. Schließlich sind mit Hitman - Absolution , Sleeping Dogs und dem erst kürzlich verschobenen Tomb Raider gleich mehrere Eisen im Feuer.

Den Anfang macht am 17. August 2012 Sleeping Dogs. Hitman - Absolution folgt voraussichtlich am 20. November 2012. Tomb Raider wurde auf das 1. Quartal 2013 verschoben. Alle drei Titel sollen für PC, PS3 und Xbox 360 erscheinen.

Weitere Informationen zu Sleeping Dogs, Hitman und Tomb Raider:

Deus Ex-Serie



Deus Ex-Serie anzeigen

So hoch könnt ihr den Schwierigkeitsgrad schrauben

Cyberpunk 2077: So hoch könnt ihr den Schwierigkeitsgrad schrauben

Cyberpunk 2077 soll für die Spieler, die es etwas knackiger mögen, wenn es um den Schwierigkeitsgrad geht, (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Deus Ex - Human Revolution

GamingFan330
89

Für Science-Fiction Fans, ein Muss

von GamingFan330 (5) 1

TheArmageddonJoker
86
deinemuddabf3
90

Epische Momente garantiert

von deinemuddabf3 (2) 1

Alle Meinungen

* Werbung