Kingdoms of Amalur - Reckoning: Entwicklerstudio in Finanznöten

von Christian Binder (15. Mai 2012)

Der in in Rhode Island ansässige Entwickler 38 Studios befindet sich zur Zeit in einer finanziellen Krise.

Die Regierung von Rhode Island ist sehr bestrebt das Entwicklerstudio am Leben zu erhalten. Schließlich hat man dem Studio ein Darlehen von rund 75 Millionen US-Dollar (rund 59 Millionen Euro) gegeben, als dieses 2011 nach Rhode Island kam.

"Wir arbeiten immer daran, in Rhode Island ansässige Unternehmen solvent zu halten, und genau das machen wir mit 38 Studios", bekräftigt der amtierende Gouverneur von Rhode Island Lincoln Chafee in einem Interview mit NBC 10.

Bekannt ist das Studio vor allem für das Action-Rollenspiel Kingdoms of Amalur - Reckoning.

Weitere Infos zu Kingdoms of Amalur:

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Kingdoms of Amalur - Reckoning
Warface feiert Geburtstag, aber ihr bekommt die Geschenke

Warface feiert Geburtstag, aber ihr bekommt die Geschenke

Über 48 Millionen registrierte Konten kann Warface mittlerweile verbuchen. Um den engagierten Spielern zu danken, (...) mehr

Weitere News