Minecraft: Bald ist Handel mit Dorfbewohnern möglich

von Christian Brück (23. Mai 2012)

Das Aufbauspiel Minecraft[Minecraft](/game/minecraft/) wird stetig von Mojang verbessert und ausgebaut. Als nächstes wird wohl das sogenannte "Trading", also das "Handeln", möglich sein. Wie genau das funktioniert, gibt der Entwickler jedoch noch nicht bekannt.

Mojang-Mitarbeiter Jens Bergensten twitterte ein Bild, das ganz klar einen Handel mit einem Dortbewohner zeigt. Man kann demzufolge wohl selbst erstellte Objekte mit Nichtspieler-Charakteren tauschen. Fertig sei allerdings noch nichts, schreibt Bergensten. "Die Arbeiten laufen, wie immer", steht wörtlich in seinem Twitter-Eintrag.

Dieses Video zu Minecraft schon gesehen?

Schön zu sehen, dass Mojang seinen Goldesel noch immer hegt und pflegt. Erst letzte Woche konnten die Verantwortlichen für die Xbox-360-Version 1.000.000 verkaufte Einheiten vermelden.

Minecraft ist für PC und Xbox 360 erhältlich. Die Versionen kosten jeweils 20 Euro (PC) bzw. 1.600 Microsoft-Punkte (Xbox 360).

Mehr über Minecraft lest ihr hier:

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

News gehört zu diesen Spielen

Minecraft
Adventure-Studio schließt seine Pforten

Telltale Games: Adventure-Studio schließt seine Pforten

Das Studio Telltale Games, das aktuell an The Walking Dead: The Final Season gearbeitet hat, wird geschlossen. Das gabe (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link