Diablo 3: Spieler stirbt nach dreitägigem Dauerzocken

von Dennis ter Horst (25. Mai 2012)

Ein Liebhaber von Diablo 3 erlitt nach dreitätigem, kontinuierlichem Spielen des Action-Rollenspiels einen Herzinfakt. Der Vermieter des 32-jährigen Russel Shirley fand ihn tot in seiner Wohnung.

Vor allem nach der Veröffentlichung von Diablo 3 habe Shirley sehr zurückgezogen und allein gelebt, berichtet sein Kollege Dave Oshry. Dieser war auch gleichzeitig der Vermieter, der die schlimme Entdeckung gemacht hat, berichtet battle.net.

Diablo 3 ist seit dem 15. Mai für den PC erhältlich.

Weitere Informationen zu Diablo 3:

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Diablo 3

Diablo-Serie



Diablo-Serie anzeigen

Spielestudios: Blizzard zum besten Arbeitgeber gewählt

Spielestudios: Blizzard zum besten Arbeitgeber gewählt

Das Studio Blizzard ist in einem Ranking des Karriere-Portals Glassdoor von Mitarbeitern zum beliebtesten Videospiel-Ar (...) mehr

Weitere News