Assassin's Creed 3: Mehr Story durch Zusatzinhalte?

von Thomas Zühlsdorf (23. Juli 2012)

Ubisoft plant für Assassin's Creed 3 anscheinend mehrere herunterladbare Inhalte (DLCs). Für deren Entwicklung wurde eine eigene Abteilung gegründet. Das geht zumindest aus einem angeblich internen Brief des Entwicklers an die amerikanische Ladenkette GameStop hervor.

In dem Schreiben bedankt sich Ubisoft zunächst für die Unterstützung des Anbieters. Durch diese konnte die gesetzte Marke an Vorbestellungen erreicht werden. Nach der Veröffentlichung von Assassin's Creed 3 soll dann eine ungenannte Anzahl von Zusatzinhalten erscheinen.

Dieses Video zu Assassins Creed 3 schon gesehen?

Laut dem Brief sollen die DLCs episodisch veröffentlicht werden. Ein Zeichen dafür, dass umfangreiche Einzelspieler-Inhalte geplant sind? Immerhin konzentrierte sich Ubisoft bei den Vorgängern zum Großteil eher auf Extras für den Mehrspieler-Modus.

Die neuen Inhalten sollen in Form eines sogenannten "Season Pass" veröffentlicht werden. Dabei handelt es sich um ein Konzept, bei dem ihr durch eine Vorauszahlung die zusätzlichen Inhalte mit Preisvorteilen gegenüber dem Einzelkauf bekommt. Wie viel ihr für den Season Pass bezahlen müsst, ist nicht bekannt. Der Brief wurde auf der englischsprachigen Seite Kotaku.com veröffentlicht.

Asssassin's Creed 3 erscheint voraussichtlich am 31. Oktober für PS3 und Xbox 360. PC-Spieler müssen sich wohl etwas länger gedulden. Die Fassung für den Rechner erscheint wohl einige Wochen später.

Weitere Informationen zu Assassin's Creed 3:

News gehört zu diesen Spielen

Assassin's Creed 3

Assassin's Creed-Serie



Assassin's Creed-Serie anzeigen

Verkaufszahlen sprengen alle Erwartungen

Nintendo Switch: Verkaufszahlen sprengen alle Erwartungen

Nintendo hat den Bericht des Geschäftsjahres 2017 veröffentlicht und damit Einsicht in die beeindruckenden Ve (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link