Valve liebäugelt mit eigener Hardware-Entwicklung

von Frank Bartsch (04. September 2012)

Valve scheint in den Hardware-Markt einsteigen zu wollen. Eine entsprechende Stellenausschreibung des Software-Unternehmens bestätigt nun das Interesse an diesem Industriezweig.

Valve sucht nach einem leitenden Industriedesigner. Neben Berufserfahrung und Expertise wird auch Kreativität verlangt. Das Unternehmen erklärt in der Stellenausschreibung auch direkt, warum sie den Einstieg in den Hardware-Markt suchen. "Wir sind frustriert über die Ideenlosigkeit auf dem Hardwaremarkt", lautet es im Text.

Nach Ansicht von Valve hat sich in den letzten Jahren einfach zu wenig bei der Entwicklung von Hardware getan. Statt echten Neuentwicklungen gab es eher Weiterentwicklungen. Doch statt nur zu meckern nehmen sie das Heft nun selbst in die Hand und möchten selbst für mehr Kreativität sorgen. Vielleicht wurden sie auch von dem Kickstarter-Projekt Ouya angesteckt, das nach eigenen Angaben den Konsolenmarkt aufmischen will?

Wir sind gespannt, was aus dem Hause Valve entwickelt wird. Was meint ihr? Was braucht der Hardware-Markt?

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen
Star Wars Battlefront 2: Wegen enttäuschender Verkaufszahlen wird EA herabgestuft

Star Wars Battlefront 2: Wegen enttäuschender Verkaufszahlen wird EA herabgestuft

Die Bank "Morgan Stanley" hat bekanntgegeben, dass Electronic Arts auf dem Aktienmarkt herabgestuft wird. Dies soll aus (...) mehr

Weitere News