Wochenrückblick: EA verschenkt Spiele, Dr. Spitzer provoziert, Bilder zu Day Z

von Alexander Wenzel (19. Oktober 2012)

Wir präsentieren euch an dieser Stelle die wichtigsten Meldungen der Woche. Kompakt und kurz zusammengefasst, damit ihr nichts verpasst:

Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer: "Spiele machen dumm": Der Psychiater Manfred Spitzer lässt in einem Interview mit dem ZDF kein gutes Haar an Computer- und Videospielen. Seine provokanten Aussagen reizen die Spielergemeinschaft.

Electronic Arts - Versehentlich tausende Spiele verschenkt: Hersteller Electronic Arts ist ein Fauxpas unterlaufen, aufgrund dessen unbeabsichtigt tausende Spiele quasi verschenkt wurden. Spieler rund um den Globus konnten mit etwas technischen Wissen unbegrenzt Spiele herunterladen.

Dieses Video zu DayZ schon gesehen?

Steam - Achtung, Sicherheitslücke für Safari-Nutzer: Nutzer des Browsers Safari schweben momentan bei Verwendung des Online-Dienst Steam in Gefahr. Es kann passieren, dass sich Hacker Zugriff auf euren Rechner verschaffen können.

Day Z - Die ersten Bilder des kommenden Zombie-Massaker: Entwickler Bohemia veröffentlicht die ersten Bilder zur kommenden Vollversion von Day Z. Die grafischen Verbesserungen im Vergleich zur gleichnamigen, kostenlosen Modifikation für Arma 3 werden darauf deutlich.

Outlast: Der nächste Horror-Hit nach Slender? Entwickler von Uncharted 3 - Drake's Deception, Assassin's Creed 3, Prince of Persia und Splinter Cell kündigen ein neues Horrorspiel für 2013 an. Ein erstes Video lässt auf Gänsehaut der Marke Slender hoffen.

News gehört zu diesen Spielen

DayZ
Ab sofort auch ohne den Kauf der Games spielbar

World of Warcraft: Ab sofort auch ohne den Kauf der Games spielbar

Blizzard senkt die Einstiegshürde für World of Warcraft und nimmt die Battle Chest aus dem Sortiment. Somit s (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link