Wii U: EA-Spiele benötigen Origin-Konto für Online-Modi

von Florian Merz (23. Oktober 2012)

Herausgeber Electronic Arts gibt bekannt, dass ihr für die Online-Modi hauseigener Spiele auf Wii U ein Konto beim Service Origin benötigt.

Im Klartext bedeutet dies, dass ihr ohne Origin-Konto eure gekauften EA-Spiele nicht online mit Freunden spielen könnt. Damit steht die Wii U an sich auch nicht alleine. Schon bei PC, PS3 und Xbox 360 verfolgt das amerikanische Unternehmen eine ähnliche Vorgehensweise.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792391834

Glücklicherweise fragen die Verantwortlichen auf keiner der drei Plattformen nach eurer Kreditkartennummer oder ob ihr andere Rechnungsarten angeben möchte. Electronic Arts sammelt hingegen folgende Daten:

  • die angegebene E-Mail-Adresse
  • eure Mii-Informationen
  • eure Freundesliste
  • euer Heimatland
  • eure Sprache
  • euer Geburtsdatum

Origin selbst sorgte in der Vergangenheit für regen Diskussionsstoff. Aufgrund der Anschuldigung, Origin würde die Festplatte nach sensiblen Daten durchsuchen, geriet Electronic Arts in das Kreuzfeuer der Medien. Mittlerweile hat sich die Lage jedoch beruhigt.

Wie seht ihr das? Findet ihr die Origin-Anbindung unnötig oder habt ihr damit kein Problem?

Die Wii U erscheint voraussichtlich am 30. November 2012 in Deutschland. Zum Verkaufsstart gibt es eine breite Palette an Spielen. Darunter befinden sich mit Fifa 13 und Mass Effect 3 bereits einige Titel von EA. Leider gibt es bei der Version für Wii U von Fifa 13 Abstriche.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen
EA: Ehemaliger Bioware-Mitarbeiter redet über die Strategie des Unternehmens

EA: Ehemaliger Bioware-Mitarbeiter redet über die Strategie des Unternehmens

Auch Vollpreis-Spiele setzen in letzter Zeit vermehrt auf die Einbindung von Mikrotransaktionen. Ein ehemaliger Bioware (...) mehr

Weitere News