Godus: Peter Molyneux will die Götter-Simulation neu erfinden

von Christine Donath (Donnerstag, 22.11.2012 - 18:31 Uhr)

Seit dem erfolgreichen Echtzeitstrategiespiel Populous ist eine Menge Zeit vergangen. Damals, 1989, legte es den Grundstein für ein neues Genre - jetzt will Entwickler Peter Molyneux das Rad noch einmal neu erfinden.

Godus soll die Götter-Simulation wieder aufleben lassen. Zu diesem Zweck möchte Molyneux innerhalb des nächsten Monats 450.000 britische Pfund (etwa 560.000 Euro) via Kickstarter sammeln.

Das Spiel soll dann September 2013 sowohl für PC als auch für mobile Endgeräte erscheinen. Sollte eine größere Summe zusammenkommen, wird das Spiel nicht nur erweitert, sondern erscheint auch auf weiteren Plattformen.

"Populous ist über 22 Jahre alt und wir glauben, dass bis heute im Bereich der Götter-Simulation nichts an diese ganz besondere Spielerfahrung herankam. Diese Erfahrung wollen wir neu erfinden", heißt es auf der Kickstarter-Seite.

"Godus verbindet die Macht, das Wachstum und den Umfang von Populous mit den Aufbauelementen und dem Mehrspieler-Erlebnis von Dungeon Keeper sowie mit der intuitiven Bedienung und der technischen Innovation von Black & White."

Kürzlich hat der findige Entwickler Molyneux zusammen mit seinem Studio 22Cans ein andersartiges Spiel herausgebracht. In Curiosity buddelt ihr euch neugierig zum Kern eines Würfels vor. Aber nur einer kann gewinnen.

Was haltet ihr von Molyneux' Plan? Habt ihr seine früheren Spiele vielleicht sogar mit Eifer gespielt und wollt jetzt mehr? Oder wird es eurer Meinung nach nur wieder ein leeres Versprechen wie bei Projekt Natal?

News gehört zu diesen Spielen
behebt endlich mysteriösen Pilz-Bug

Super Mario 3D All-Stars behebt 13 Jahre alten Bug.Dataminer haben in Super Mario Galaxy und Super Mario Gal (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Dungeon Keeper
killa1996
90

von killa1996

Alle Meinungen