World of Warcraft: Patch 5.1 erschienen, bringt zahlreiche Inhalte

von Maria Melhorn (28. November 2012)

Eine neue Version von World of Warcraft hält Einzug. Der Patch 5.1 wird auf die Server aufgespielt und bringt zahlreiche Neuerungen mit sich.

Die neue Version 5.1 erzählt die Geschichte rund um die Horde und Allianz in Pandaria weiter. So erwarten euch neue Aufgaben, die sich täglich wiederholen lassen. In der Krasarangwildnis könnt ihr im Kampf Spieler-gegen-Spieler neue Marken einheimsen.

Dieses Video zu WoW schon gesehen?

Ab sofort hat sich die Kampfgilde in Sturmwind und Orgrimmar niedergelassen. Hier treten die Charaktere mit entsprechender Einladung gegen computergesteuerte Figuren in einer Arena an und sammeln Rufpunkte.

Es warten zudem je zwei exklusive Szenarien für Allianz und Horde, sowie ein gemeinsames Horde-/Allianz-Szenario auf euch. Mit der neuen Gegenstandsaufwertung könnt ihr - wie der Name schon sagt - Gegenstandsstufen durch verschiedene Punkte aufwerten.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792391834

Auf dem Dunkelmondjahrmarkt wartet ab Patch 5.1 ein Haustier-Trainer und ein Karussell auf euch. Für den Haustierkampf könnt ihr ab sofort kleine Tierchen auch in den ganz alten Schlachtzügen (beispielsweise Geschmolzener Kern) erbeuten.

Wer sich über die unzähligen Detailverbesserungen genauer informieren möchte, findet die sogenannten Patchnotes auf der offiziellen Battle.net-Seite.

Da World of Warcraft mittlerweile acht Jahre alt wird, hat Blizzard ein spezielles Geburtstags-Geschenk für euch, welches ihr noch bis zum 1. Dezember 2012 erhalten könnt.

Kommentare anzeigen

World of Warcraft-Serie



World of Warcraft-Serie anzeigen

Steam: Termine diesjähriger Sales bekannt

Steam: Termine diesjähriger Sales bekannt

Nicht mehr lange, dann wimmelt es auf der Online-Vertriebsplattform Steam wieder von Rabatten zu allerlei Videospielen. (...) mehr

Weitere News