Gigabyte G1 Killer: Wasserkühlung für Übertakter

von Malte Eichelbaum (29. April 2013)

Mit dem Z87 G1 Killer hat Gigabyte ein Mainboard angekündigt, das sich besonders leistungshungrigen PC-Spielern empfiehlt. Der Clou: Die Platine ist schon von Haus aus für eine Wasserkühlung vorbereitet.

Wasser kühlt Grafikkarten, Hauptprozessoren und andere Komponenten effizienter als Luft. Dadurch ist der Betrieb der Komponenten schneller. Da es notwendig ist den Kühlkreislauf nachträglich zu installieren, bleiben solche Systeme bislang allerdings erfahrenen Bastlern vorbehalten.

Das Z87 G1 Killer bringt dagegen die notwendigen Anschlüsse gleich mit. Außerdem mit an Bo(a)rd: vergoldete Anschlüsse, darunter zwei HDMI-Ports, sowie ein 3D-Soundchip von Creative mit Raumklang-Ausgang.

Gigabytes neues Mainboard nimmt Intels kommende Core-Prozessoren (Codename "Haswell") auf. Die laufen den ersten Messungen zufolge rund zehn Prozent schneller und werden voraussichtlich am 3. Juni vorgestellt.

Neben der Standard-Ausführung ist angeblich eine Variante geplant, die auch flüssigen Stickstoff (!) als Kühlmittel aufnimmt. Das dürfte jedoch angesichts der komplizierten Beschaffung und Handhabung dieses Elements ein rein theoretisches Aushängeschild bleiben.

Derzeit sind weder der Preis noch Erscheinungstermin des Z87 G1 Killer bekannt.

Kommentare anzeigen
Das erscheint in der Kalenderwoche 51

Das erscheint in der Kalenderwoche 51

In genau einer Woche ist Weihnachten. Falls ihr noch das eine odere andere Spiel für die Ferien, den Urlaub oder d (...) mehr

Weitere News