Plant Apple die Übernahme des Kinect-Herstellers PrimeSense?

von Daniel Voigtländer (18. Juli 2013)

Plant Apple die Übernahme des Kinect-Herstellers PrimeSense?Plant Apple die Übernahme des Kinect-Herstellers PrimeSense?

Angeblich plant Apple die Übernahme des Herstellers PrimeSense. Dieser zeichnet für die Entwicklung der ursprünglichen Kinect-Bewegungssteuerung für Xbox 360 verantwortlich.

Nach Informationen der israelischen Zeitung Calcalist habe der iPhone-Hersteller bereits Angestellte von PrimeSense ins amerikanische Hauptquartier von Apple eingeladen, um erste Gespräche zu führen.

Weiter will die Zeitung in Erfahrung gebracht haben, dass sich Apple die Übernahme von PrimeSense 280 Millionen Dollar (rund 214 Millionen Euro) kosten lassen will. Durch die Übernahme könnte Apple somit alle uneingeschränkten Rechte an Patenten für bisher entwickelte Technologien erwerben.

Ob Apple plant in Zukunft verstärkt auf die Integration von Bewegungssteuerung in eigenen Geräten zu setzen und so seinen Stand in der Mobile-Branche zu verbessern?

PrimeSense verweigert indes jeglichen Kommentar zu einer möglichen Übernahme seitens Apple.

Auch Microsofts Xbox One wird über eine verbesserte Fassung von Kinect verfügen. Dieses wurde aber ohne die Unterstützung von PrimeSense weiterentwickelt.

Mining-Nachfrage geht zurück, Preise könnten wieder sinken

Grafikkarten: Mining-Nachfrage geht zurück, Preise könnten wieder sinken

Es gibt wieder Hoffnung für alle PC-Spieler, die über den Kauf einer neuen Grafikkarte nachdenken: Laut einem (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link