Day Z: Dean "Rocket" Hall verzichtet für Entwicklung auf Familie und Freunde

von Linus Hild (20. Oktober 2013)

Day Z: Dean "Rocket" Hall verzichtet für Entwicklung auf Familie und FreundeDay Z: Dean "Rocket" Hall verzichtet für Entwicklung auf Familie und Freunde

Dean "Rocket" Hall, der Chef-Entwickler von Day Z, meldet sich nach langer Zeit wieder zu Wort.

Nach längerer Zeit der Ungewissheit über den Entwicklungsstand von Day Z verkündet Hall über die englischsprachige Seite Reddit: "Ich bin immer noch hier, aber auch sehr beschäftigt. Es läuft soweit alles gut. Aber ich muss mich zu 100 Prozent auf das Projekt konzentrieren. Das heißt: Keine Familie, keine Freunde, kein Facebook, kein Twitter, gar nichts."

Dieses Video zu DayZ schon gesehen?

Zuletzt meldete sich Dean Hall mit einem Video zu Day Z, in dem er einige Verbesserungen präsentierte. Auch einen Mehrspieler-Test von Day Z stellte Hall vor einiger Zeit im Video vor.

Einen neuen Erscheinungstermin für Day Z nennt er allerdings nicht. Auch scheint er seinen für den August angesetzten Termin zu bereuen:

"Im Moment gibt es nur eine Sache, die für das große Team wichtig ist, nämlich das Beste zu geben um ein gutes Spiel zu machen. Das ist das Einzige was ich versprechen kann und das Einzige was ich je hätte versprechen sollen."

Day Z erscheint voraussichtlich noch dieses Jahr für PC. Dean Hall denkt außerdem über eine Konsolenumsetzung von Day Z für PS4 und Xbox One nach.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

DayZ
Obsidian Entertainment: Neues Spiel der "Fallout - New Vegas"-Macher enthält keine Mikrotransaktionen

Obsidian Entertainment: Neues Spiel der "Fallout - New Vegas"-Macher enthält keine Mikrotransaktionen

Die Angestellten von Obsidian Entertainment, unter anderem bekannt für Fallout - New Vegas und Pillars of Eternity (...) mehr

Weitere News