Bad Company 3: Humor laut EA zu speziell für Massenmarkt

von Linus Hild (23. November 2013)

Dice, das Entwicklerstudio von Battlefield 4, würde auch gerne einen Nachfolger zu Battlefield - Bad Company 2 entwickeln. Der Herausgeber EA scheint allerdings von der Idee nicht überzeugt. Humor wie in Bad Company sei zu speziell für den Massenmarkt.

Im Gespräch mit der englischsprachigen Seite OXM verrät Chef-Entwickler Patrick Bach, dass die nummerierten Battlefield-Spiele ein viel sicheres Geschäft darstellen. Humor in Spielen sei zu abhängig von persönlichen Vorlieben. Manche lieben es, manche hassen es. So habe Entwickler Dice auch für Bad Company 2 Kritik geerntet. Das Spiel sei es kein "seriöser Shooter".

Bach fände zwar gut, wenn sich Spiele nicht zu ernst nehmen und es damit auf dem Markt schaffen. Als Beispiel wird Nathan Drake genannt, den ihr scheinbar auch wieder in Uncharted 4 spielen dürft. Dieser sei sehr ironisch, was auch gut ankommt. Aber wenn ein Spiel für die Massen entwickelt wird, muss es sehr neutral sein was Dinge wie Humor betrifft.

Dieses Video zu BF 4 schon gesehen?

Damit ist es fraglich, ob ein Nachfolger zu Bad Company 2 erscheinen wird. Bis dahin könnt ihr euch aber mit Battlefield 4 beschäftigen.

Dafür ist sogar Nachschub unterwegs, so wurde kürzlich der Zusatzinhalt "Second Assault" für Battlefield 4 vorgestellt. Etwas später kommt dann auch mit "China Rising" das zweite Zusatzpaket für Battlefield 4.

News gehört zu diesen Spielen

Battlefield 4

Battlefield-Serie



Battlefield-Serie anzeigen

Switch-Bundle mit dem "Battle Royale"-Spiel kommt

Fortnite: Switch-Bundle mit dem "Battle Royale"-Spiel kommt

Dass es Fortnite mit seinem allseits beliebten „Battle Royale“-Modus, auch für Nintendo Switch gibt, w (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link