Fallout 4: Vermeintliche Ankündigungsseite offenbart sich als Fälschung

von Linus Hild (07. Dezember 2013)

Die vermeintliche Ankündigungsseite von Fallout 4 hat sich inzwischen endgültig als Fälschung herausgestellt. Die kürzlich gestartete Internetseite zu Fallout 4 offenbart inzwischen ihr wahres Gesicht.

Sowohl der Morsecode als auch der Zähler auf thesurvivor2299.com sind verschwunden. Ein einzelnes Video spielt euch traurige Musik vor, die eure Enttäuschung widerspiegeln soll. Darunter findet man eine Erklärung, dass alles nur Humbug war.

Dieses Video zu Fallout 4 schon gesehen?

Damit endet das Rätselraten, das ohnehin widersprüchlich war: So wurde zum Beispiel kürzlich bekannt, dass die eingetragenen Markenrechte zu Fallout 4 ebenfalls nur eine Fälschung waren.

Außerdem gab Bethesda vor kurzem bekannt, während den VGX-Awards gar nicht vertreten zu sein. Zu diesem Termin endete nämlich der Countdown auf der mysteriösen Webseite. Dementsprechend haben sie auch nicht vor, Fallout 4 dort anzukündigen.

Um die Aussage zu unterstreichen, erklärte Bethesda via Twitter, dass Ankündigen nur über offizielle Kanäle wie eben Twitter stattfinden. Alle anderen Gerüchte und Spekulationen über Fallout 4 solltet ihr damit als falsch betrachten.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Fallout 4

Fallout-Serie



Fallout-Serie anzeigen

Technischer Protest: YouTuber setzen nervigen Buffer ein, um für Netzneutralität zu protestieren

Technischer Protest: YouTuber setzen nervigen Buffer ein, um für Netzneutralität zu protestieren

Am 14. Dezember stimmte die Federal Communications Commission (eine unabhängige Behörde, die Rundfunk, Satell (...) mehr

Weitere News