Flappy Bird: Klone fliegen aus iOS- und Android-Stores

von Dennis ter Horst (17. Februar 2014)

Mehrere Entwickler beschweren sich zurzeit über die Entfernung ihrer Klone des mobilen Spiels Flappy Bird.

Nachdem der Entwickler Dong Nguyen Flappy Bird aus dem Handel genommen hat, trafen sich mehrere Entwickler auf der sogenannten "Flappy Jam". Dort werkelten sie an Klonen des beliebten mobilen Spiels, um auf diesem Wege Nguyen ihren Tribut zu zollen.

Apple und Google haben jetzt aber damit begonnen, eben diese Klone aus ihren Diensten zu entfernen, wie die englischsprachige Seite VG247 berichtet. Während Apple die Klone unter dem Vorwand entfernt, "eine populäre Anwendung zu unterstützen", markiert Google die nachgestellten Spiele als "Spam".

Mehreren Entwicklern gefällt das natürlich überhaupt nicht und lassen ihren Ärger unter anderem bei Twitter aus. Ken Carpenter von Mind Juice Media schreibt zum Beispiel: "Das ist nicht meine Woche: abgelehnt! "Wir befinden, der Name Ihrer Anwendung versucht eine populäre Anwendung zu unterstützen". Welche Anwendung? Flappy Bird existiert doch gar nicht?".

Nachdem das Geschicklichkeitsspiel aus dem Handel genommen wurde, reagierten [mehrere Spieler erbost und bedrohten den "Flappy Bird"-Entwickler Nguyen mitunter sogar]/n_31508/).

Zudem sind zurzeit auch mit Trojanern verseuchte Kopien von Flappy Bird im Umlauf.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Flappy Bird
Umsatzanalyse 2017: Die bestverkauften Spiele und Hardware des Jahres

Umsatzanalyse 2017: Die bestverkauften Spiele und Hardware des Jahres

Die Videospielindustrie hat über den Verlauf des vergangenen Monats nochmal ordentlich an Umsätzen zugelegt. (...) mehr

Weitere News