Far Cry 4: So funktioniert das kooperative Spiel auch ohne das Spiel

von Frank Bartsch (13. Juni 2014)

Far Cry 4 bietet euch eine besondere Version des kooperativen Spiels. Eure Freunde können euch spielerisch unterstützen, ohne Far Cry 4 selbst zu besitzen. Wie das funktioniert haben jetzt die Entwickler erklärt.

Diese kooperative Option ist übrigens nur für die PS4-Fassung von Far Cry 4 möglich. Die Entwickler orientieren sich technisch am Nintendo 3DS. Wie beim Download Play des tragbaren Geräts lädt derjenige, der das Spiel nicht besitzt eine Art App herunter, um in das Spiel einsteigen zu können, wie das englischsprachige Magazin Eurogamer berichtet.

Dieses Video zu Far Cry 4 schon gesehen?

Wie groß diese App sein wird ist noch unklar. Doch sie umfasst angeblich alle Elemente ohne die Missionen, die dem Weiterführen der Geschichte dienen. Denn bei diesen besonderen Abschnitten spielt ihr ausschließlich alleine.

Sobald ihr aber Unterstützung erhaltet, soll sich das auch auf das Spiel auswirken. Entweder verändert sich die Künstliche Intelligenz der Gegner, es werden mehr oder eben zähere Kontrahenten sein, die sich euch entgegen stellen. Wie das genau aussieht wissen die Entwickler bis jetzt noch nicht.

Der zweite spielbare Charaktere ist übrigens Hurk aus Far Cry 3.

Es gibt bereits sieben Minuten direkt aus dem Spiel von Far Cry 4 per Video zu sehen. Was euch im neuen Himalaya-Schauplatz erwartet, zeigt der Artikel "Far Cry 4 - Im Himalaya lauert der Wahnsinn".

Far Cry 4 erscheint voraussichtlich am 20. November für PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Far Cry 4
"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

Die erste Beta ist noch nicht lange vorbei. Die Reaktionen der User sogar größtenteils positiv. Nun hat Capco (...) mehr

Weitere News