Bloodborne: Fehler in der Alpha offenbart mehr Inhalte als gewollt

von Sören Wetterau (06. Oktober 2014)

Ein findiger Spieler hat in der aktuell laufenden Alpha-Version von Bloodborne einen Weg gefunden, bislang unangekündigte Inhalte freizuschalten.

Aufgrund eines Fehlers hat er einen Bereich innerhalb der Alpha entdeckt, der eigentlich nicht zum Testen gedacht war. In dieser Region fand er dann neue Ausrüstung in Form von Waffen und Rüstung, sowie einen bislang unbekannten Boss. Das Video dazu findet ihr auf Youtube.

Dieses Video zu Bloodborne schon gesehen?

Aufgrund des Fehlers hat Entwickler From Software mittlerweile via Twitter verlauten lassen, dass die nächste Test-Session für die Alpha-Version verschoben wird. Einen neuen Termin gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht.

Seit der Tokyo Game Show 2014 ist bekannt, dass Bloodborne voraussichtlich am 6. Februar 2015 exklusiv für die PlayStation 4 erscheint.

Obwohl das Spiel eindeutig aus der Feder von From Software stammt, ist Bloodborne kein neuer Serienteil von Dark Souls. In einem weiteren Video gibt es zusätzlich zahlreiche Spielszenen von Bloodborne zu sehen.

News gehört zu diesen Spielen

Bloodborne
Mysteriöses Monster ersetzt Mewtu als Raid Boss

Pokémon Go: Mysteriöses Monster ersetzt Mewtu als Raid Boss

Mewtu war gestern: Der ehemalige Endgegner der Ex-Raids in Pokémon Go kann noch bis zum 23. Oktober in normalen (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link