Fallout 4: Und wieder ein Lebenszeichen

von Frank Bartsch (05. November 2014)

*** Update: 6. November, 11 Uhr ***

Inzwischen hat sich Bethesda Softworks gemeldet: Der Hersteller dementiert, dass er sich die Marke habe schützen lassen. In einer Twitter-Nachricht bezeichnet Bethesda die Markenregistrierung als Ente. Sie stamme nicht aus den offiziellen Büros des Herstellers.

Dieses Video zu Fallout 4 schon gesehen?

*** Original-Nachricht ***

Und wieder gibt es ein Lebenszeichen von Fallout 4. Diesmal ist das deutsche Patent- und Markenamt daran beteiligt.

Bethesda Softworks habe nämlich beim Patent- und Markenamt die Marke "Fallout - Shadow of Boston" angemeldet und sie damit schützen lassen.

Unter der Art der Anmeldung ist noch vermerkt, dass es sich um ein Computer- und Videospiel handelt.

Bereits seit 2012 hält sich das Gerücht hartnäckig, dass ein neues Fallout in der Region rund um Boston angesiedelt sein könnte. Dennoch machte Bethesda deutlich, dass es bis zur Ankündigung eines neuen Fallout-Spiels noch eine Weile dauern könnte.

Ein Scherzkeks wurde daraufhin offenbar ungeduldig und versuchte mit gezielt gestreuten Gerüchten zu Fallout 4 Bethesda unter Druck zu setzen, damit baldmöglichst ein neuer Ableger des Rollenspiels erscheint.

Tags: Singleplayer   Fantasy   Open World  

News gehört zu diesen Spielen

Fallout 4

Fallout-Serie



Fallout-Serie anzeigen

Neues Pokémon namens Meltan entdeckt

Pokémon Go: Neues Pokémon namens Meltan entdeckt

Die Feldforschungsarbeiten der "Pokémon Go"-Spieler der letzten Wochen haben sich gelohnt: Professor Willow hat (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link