World of Warcraft - Blizzard bestätigt erneute Attacken auf Server

von Sören Wetterau (30. November 2014)

Gute zwei Wochen nach der Veröffentlichung von World of Warcraft - Warlords of Draenor wird es nicht ruhig im Battle.net. Erneut wird Blizzard Opfer einer Server-Attacke.

Wie üblich handelt es sich dabei um einen DDoS-Angriff (Distributed Denial of Service), der die Server vorgestern kurzfristig schlecht erreichbar machte. Davon war jedoch nicht nur World of Warcraft, sondern auch Diablo 3, Starcraft 2, Hearthstone, die klassischen Battle.net-Spiele wie Warcraft 3, aber auch Heroes of the Storm betroffen. Die Angriffe bestätigte Blizzard auf Twitter.

Dieses Video zu Starcraft 2 schon gesehen?

Spieler mussten in der Zeit mit hohen Latenzen und Verbindungsfehlern leben. Blizzard reagierte jedoch schnell und schaffte es die Situation nach knapp einer Stunde unter Kontrolle zu haben. Mittlerweile sollte die Lage wieder normal sein.

Es ist innerhalb kürzester Zeit schon der zweite große Angriff auf die Blizzard-Server. Der Start von World of Warcraft - Warlords of Draenor wurde durch Hacker-Angriffe massiv gestört. Blizzard entschädigte deswegen alle Spieler mit ein paar Tagen kostenfreier Spielzeit.

Blizzard ist regelmäßig das Ziel von Server-Angriffen. Schon Diablo 3 musste dieses Jahr unter DDoS-Attacken leiden.

Tags: Online-Zwang   Multiplayer   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Star Craft-Serie



Star Craft-Serie anzeigen

Counter-Strike - Global Offensive: Hinweise auf "Battle Royale"-Modus à la PUBG gefunden

Counter-Strike - Global Offensive: Hinweise auf "Battle Royale"-Modus à la PUBG gefunden

Findige Spieler haben bereits vor Monaten Hinweise auf einen Überlebensmodus in den Spieldateien von Counter-Strik (...) mehr

Weitere News