Nach Hacker-Angriff: PSN und Xbox Live laufen wieder und FBI ermittelt

von Frank Bartsch (29. Dezember 2014)

Nach einem Hacker-Angriff auf PSN und Xbox Live über die Feiertage sind die Dienste soweit wieder am Netz. PS4-Nutzer könnten noch Probleme haben, doch ein Tipp schafft Abhilfe.

Nachdem das PSN und Xbox Live seit wenigen Tagen wieder rund laufen, berichten vor allem PS4-Spieler von Problemen, sich mit dem PlayStation Network (PSN) verbinden zu können.

Leser des Magazins Joystiq berichten von einer Problemlösung, die helfen soll, bis Sony alles wieder im Griff hat. So solltet ihr bei Verbindungsproblemen die Internetverbindung für eure PS4 manuell einstellen. Ihr ersetzt dann beim Punkt "MTU" den voreingestellten Wert 1500 zu 1476.

Übrigens untersucht das FBI aktuell den Hacker-Angriff auf beide Netzwerke. Ob Anonymous, wie angekündigt, dabei hilft gegen Lizard Squad vorzugehen, ist ungewiss.

Die Vereinigung Lizard Squad hatte sich jüngst zu den Angriffen auf PSN und Xbox Live bekannt.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Tags: Online-Zwang  

Kommentare anzeigen
"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

Die erste Beta ist noch nicht lange vorbei. Die Reaktionen der User sogar größtenteils positiv. Nun hat Capco (...) mehr

Weitere News