Windows 10: Ersetzt "Spartan" den Internet Explorer?

von Frank Bartsch (30. Dezember 2014)

Unter dem Namen "Spartan" versucht Microsoft einen neuen Browser in den Markt zu bringen. So behauptet zumindest eine "gut informierte Quelle".

Zusammen mit Windows 10 soll der neue Browser, dessen aktuelle Bezeichnung "Spartan" lautet, den Markt erobern und neue Gebiete erschließen. Denn die neue Technologie soll neben dem stationären PC und Laptops auch Tablets und Smartphones erobern. Angeblich versucht Microsoft so auch in die Betriebssysteme iOS und Android vorzudringen.

Wer auf den beiden Systeme gute Inhalte sucht, schaut mal in den Artikel "iPhone & Android: 10 Top-Spiele im Jahr 2014".

Microsoft versucht mehr Komfort und Flexibilität durch den neuen Service zu bieten. Doch der Internet Explorer stirbt deswegen nicht, wie das Technik-Magazin ZDnet berichtet. Bei Windows 10 soll er in der elften Generation vertreten sein, um eine gewisse Abwärtskompatibilität für ältere Inhalte im Netz zu bieten.

Im Frühjahr sollen erste Tester mit Spartan arbeiten können.

Microsoft äußerte sich bislang nicht zu den Ausführungen. Die Information ist daher mit einer gewissen Portion Skepsis zu betrachten.

Tags: Online-Zwang  

Kommentare anzeigen
Call of Duty: Seit neun Jahren das meistverkaufte Spiel der USA

Call of Duty: Seit neun Jahren das meistverkaufte Spiel der USA

Wer sich in sozialen Netzwerken oder Foren umhört, könnte meinen, dass es eine der schlimmsten Videospielreih (...) mehr

Weitere News