Project Cars: zwölffach HD für PC möglich

von Frank Bartsch (15. April 2015)

Entwickler Slightly Mad bietet für Project Cars auf sämtlichen Plattformen hohe Bildwiederholungsrate und Auflösung. PC-Spieler können die gebotenen Möglichkeiten aber erst richtig ausreizen.

Denn bei passender Hardware könnt ihr jedes Staubkorn im Spiel einzeln erkennen, Dank unterstützter 12k-Auflösung. Das ist eine zwölfmal höhere Auflösung als High Definition. Auch der Bildwiederholungsrate, also den Bildern, die pro Sekunde dargestellt werden können, sind auf dem PC nur Grenzen durch die eigene Hardware gesetzt. Was euer PC leisten sollte, um das Spiel optimal darzustellen, erfahrt ihr in den Ausführungen der Entwickler.

Diese technischen Möglichkeiten im Spiel sind übrigens ein Grund dafür, weshalb es immer wieder zu Verzögerungen bei der Veröffentlichung von Project Cars gekommen ist.

Doch auch Konsolenbesitzer dürfen sich freuen. Das Rennspiel bietet euch rasante 60 Bilder pro Sekunde für PS4 und Xbox One. Allerdings gibt es bei der Grafik Unterschiede. Die PS4-Fassung läuft mit 1080 Bildpunkten, während die Xbox One nur 900 Bildpunkte bietet.

Dieses Video zu Project Cars schon gesehen?

Das Spiel erscheint auch für Wii U. Die technischen Details dazu sind allerdings noch nicht bekannt.

Wie gut das Spiel aussieht, zeigt ein Video zu Project Cars.

Project Cars erscheint voraussichtlich im Mai dieses Jahres.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Hardware  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Project Cars
Loot für die Welt 4: LeFloid und Freunde streamen für den guten Zweck

Loot für die Welt 4: LeFloid und Freunde streamen für den guten Zweck

In diesem Jahr findet nicht nur die dritte Ausgabe des Charity-Livestreams Friendly Fire 3, sondern auch die vierte Aus (...) mehr

Weitere News