The Division: Keine Companion-App mehr geplant

von Frank Bartsch (23. Juni 2015)

The Division muss ohne begleitende Applikation auskommen. Ursprünglich sollte durch diese das Spiel beeinflusst werden können.

Wie das englischsprachige Magazin IGN berichtet, haben sich die Entwickler nun gegen die Umsetzung der Applikation entschieden. Nach reiflicher Überlegung sind sie zum Schluss gekommen, dass durch den Einsatz der App unfaire Vorteile im Spiel entstanden wären.

Die Idee hinter der mobilen Anwendung ist gewesen, dass andere Spieler per Smartphone eine Drohne im Spiel steuern könnten. So wäre es möglich gewesen Standorte anderer Spieler auszuspionieren, diese aus der Luft zu attackieren und die eigene Mannschaft mit Verbesserungen zu versorgen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Ubisoft sich gegen eine Applikation im Zusammenhang mit einem Spiel entscheidet. Nach reichlich Kritik wird es auch für Assassin's Creed - Syndicate keine App geben.

The Division gehörte zu den Top-Spielen der Spielemesse E3 in diesem Jahr. Das Spiel erscheint voraussichtlich im Frühjahr 2016 für PC, PS4 und Xbox One.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Tags: Singleplayer   Multiplayer   E3 2015  

News gehört zu diesen Spielen

The Division
Kostenlose Demo samt Alexa-Skill veröffentlicht

Detroit - Become Human: Kostenlose Demo samt Alexa-Skill veröffentlicht

Kaum ist God of War erschienen, da steht im Mai schon das nächste PS4-exklusive Spiel vor der Haustür: Detroi (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link