Scrolls: Kartenspiel der Minecraft-Macher erhält keine neuen Inhalte mehr, Serverabschaltung für 2016 geplant

von Sören Wetterau (30. Juni 2015)

Keine Chance gegen die Konkurrenz: Der schwedische Entwickler Mojang (Minecraft) produziert keine neuen Inhalte mehr für Scrolls.

Das Kartenspiel, das erst im Dezember 2014 an den Start ging, kämpft mit massiv gesunkenen Spielerzahlen seit der ersten Beta-Phase. Mittlerweile, so die Stellungnahme auf der Internet-Seite von Scrolls, sei der kritische Punkt erreicht, bei der sich eine kontinuierliche Weiterentwicklung wirtschaftlich nicht mehr lohnt.

Die am 9. Juni 2015 veröffentlichte Erweiterung Echoes ist demnach die letzte inhaltliche Erweiterung. Zukünftig möchte der Entwickler nur noch im Notfall an der Spielbalance arbeiten. Außerdem gibt es von Mojang nur bis zum 1. Juli 2016 eine Garantie für den Server-Betrieb. Sollten die Spielerzahlen bis dahin weiter zurückgehen, wird Scrolls wahrscheinlich das Zeitliche segnen.

Eine sehr große Überraschung ist die Ankündigung sicherlich nicht. Gegen die nahmhafte Konkurrenz in Form von Hearthstone - Heroes of Warcraft konnte sich Scrolls nie durchsetzen.

Nur einmal konnte Scrolls auf sich aufmerksam machen: Im Zuge eines Rechtsstreits mit Bethesda um den Namen Scrolls, der auch in der Spieleserie The Elder Scrolls vertreten ist.

Tags: Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Scrolls
Battlefield: Insider leakt neues Szenario

Battlefield: Insider leakt neues Szenario

Laut Insider-Informationen steht das neue Battlefield-Szenario wohl schon fest. Nach dem kurzen Ausflug in den ersten W (...) mehr

Weitere News