Ubisoft: PC und PS4 stärkste Plattformen

von Frank Bartsch (10. Juli 2015)

Hersteller Ubisoft hat aktuelle Finanz- und Verkaufszahlen vorgelegt. Daran wird deutlich, dass PC und PS4 die bevorzugten Plattformen der Spieler von Ubisoft-Spielen sind.

Denn die Verkäufe auf beiden Systemen machen jeweils gut ein Viertel der gesamten Verkäufe aus. Und wer in Mathe gut aufgepasst hat, weiß damit, dass PS4 und PC für die Hälfte des Erfolgs von Ubisoft im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2015/16 verantwortlich gewesen sind.

Dieses Video zu AC - Unity schon gesehen?

Faktoren dafür dürften einerseits immer wieder massive Preisnachlässe für Inhalte über den PC-Dienst Uplay, sowie die weltweit bessere Marktdurchdringung der PS4 im Gegensatz zur Xbox One sein.

Dahinter sortieren sich die PS3 und Xbox 360 ein, deren Anteil naturgemäß immer stärker nachlassen wird. Aber genauso, wie die sogenannten "Last Gen"-Plattformen hat die Xbox One auch nur einen Anteil von elf Prozent an den gesamten Verkäufen im abgelaufenen Quartal.

Weit abgeschlagen sind Wii und Wii U mit einem Anteil von nur drei Prozent. Wenig erquickend ist, dass sie diesen im Vergleich zum Vorjahr immerhin um mehr als das Doppelte steigern konnten.

Rund 14 Prozent der ganzen Verkäufe fällt auf sonstige Plattformen, die vor allem mobile Geräte, wie Smartphones, Tablets, PS Vita und Nintendo 3DS umfassen.

Mit Spannung erwartet die Geschäftsleitung des Unternehmens vor allem den Verkaufsstart von Assassin's Creed - Syndicate im Herbst dieses Jahres.

Tags: Hardware  

Kommentare anzeigen

Assassin's Creed-Serie



Assassin's Creed-Serie anzeigen

PlayStation Plus: Jahresmitgliedschaft für kurze Zeit im Preis reduziert

PlayStation Plus: Jahresmitgliedschaft für kurze Zeit im Preis reduziert

Passend zum bevorstehenden Weihnachtsgeschäft senkt Sony den Preis für 12 Monate PlayStation Plus um 25 Proze (...) mehr

Weitere News