Betäubte Freundinnen, WoW im Film und Minecraft mit Story: Der Wochenrückblick

von Micky Auer (12. Juli 2015)

The Witcher 3 - Wild Hunt: Update 1.07 mit Lagerkiste kommt bald für alle Plattformen

Der Hexer muss zukünftig nicht mehr so viel tragen: CD Projekt Red kündigt in seinem Forum die Aktualisierung 1.07 für The Witcher 3 - Wild Hunt an.

Dragon Quest Builders: Square Enix kündigt Mincraft-ähnliches Spiel an

Square Enix hat ein neues Dragon Quest im Ofen: Der japanische Konzern kündigt Dragon Quest - Builders für PlayStation 3, PlayStation 4 und PlayStation Vita an.

Diskussion gescheut: Mann betäubt Freundin, um zocken zu können

Ein Mann wollte in Ruhe abends zocken. Damit seine Freundin erst gar nicht auf die Idee kommt, ihm dazwischen zu plappern, betäubt er sie kurzerhand. Er wurde nun verurteilt.

Minecraft - Story Mode: Erstes Video zu Telltale Games eigener Version von Minecraft

Minecraft und eine wendungsreiche Geschichte mit Höhen und Tiefen? Das gibt es im Originalspiel nicht, aber in Minecraft - Story Mode, einem Adventure von Telltale Games.

Warcraft-Film: Regisseur hofft auf Fortsetzungen

Der Regisseur des Warcraft-Films, Duncan Jones, verriet jetzt, dass der Streifen so gut wie im Kasten ist. Außerdem gibt er an, noch genügend Energie und Material für bis zu zwei Fortsetzungen zu haben.

Dieses Video zu Witcher 3 schon gesehen?

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Tags: Wochenrueckblick  

Kommentare anzeigen

The Witcher-Serie



The Witcher-Serie anzeigen

Super Mario Odyssey: Mario hat jetzt einen Computer und will eure E-Mails

Super Mario Odyssey: Mario hat jetzt einen Computer und will eure E-Mails

Nintendo hat sein hauseigenes Maskottchen Mario vor die Kamera und einen Computer gesetzt, wo er eure Fragen vie E-Mail (...) mehr

Weitere News

Meinungen - The Witcher 3 - Wild Hunt

Bernout
98

Alle Meinungen