Need for Speed: Zukünftige Inhalte sollen kostenlos sein

von Julian Laschewski (05. November 2015)

Wie "Need for Speed"-Entwickler Ghost Games gegenüber der englischsprachigen Webseite Vice sagte, werden die zukünftigen herunterladbaren Inhalte für das Spiel für alle Spieler kostenlos sein.

Dies bestätigte zumindest der kreative Kopf hinter Need for Speed Craig Sullivan: "Ganz ehrlich, es gibt keine Pläne Gekd für [zukünftige Inhalte] zu verlangen. Wir werden euch alles kostenlos zur Verfügung stellen. Ich habe die Pläne für die nächsten Wochen und Monate gesehen - es ist alles kostenlos."

Laut Sullivan hat das Spiel nicht einmal die Möglichkeit, euch für herunterladbare Inhalte bezahlen zu lassen, da so eine Funktion gar nicht eingebaut wurde: "Der momentane Plan ist, dass es keine bezahlten Transaktionen im Spiel geben wird. Alle Inhalte die wir euch geben werden - was sehr viel sein wird und schon bald losgehen wird - sind kostenlos. Das haben sich die Spieler verdient."

Selbstverständlich kann sich so eine Ankündigung gerne mal ändern. Denkt nur mal an das Mikrotransaktionen-Fiasko mit PayDay 2.

"Man sollte niemals nie sagen. Wer weiß, ob wir in 10 Jahren noch Inhalte für das Spiel machen.", schloss Sullivan ab.

Need for Speed ist ab heute für Xbox One und PlayStation 4 im Handel erhältlich. PC-Spieler müssen sich noch ein wenig gedulden. Ob sich das Spiel lohnt, könnt ihr in unserem Test Need for Speed: Zurück in den Untergrund nachlesen.

Dieses Video zu Need for Speed 2015 schon gesehen?

Spielt ihr das neue Need for Speed schon oder seid ihr immer noch mit anderen Genre-Kollegen beschäftigt?

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Tags: DLC  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Need for Speed
Playerunknown's Battlegrounds: Version 1.0 mit Wüstenkarte und Kletterfunktion noch in diesem Jahr

Playerunknown's Battlegrounds: Version 1.0 mit Wüstenkarte und Kletterfunktion noch in diesem Jahr

Es ist ein großes Versprechen: Entwickler Bluehole will noch 2017 die fertige Version von Playerunknown's Battleg (...) mehr

Weitere News