Batman - Arkham Knight: Für Mac und Linux gestrichen

von Micky Auer (04. Februar 2016)

"Verkorkst" ist noch beschönigend ausgedrückt, wenn es um die PC-Fassung von Batman - Arkham Knight geht. Während das jüngste Abenteuer des Dunklen Ritters auf den Konsolen eine hervorragende Form macht, war die PC-Version in technischer Hinsicht so dermaßen fehlerbehaftet, dass Hersteller Warner Bros. diese für einige Zeit sogar vom Markt nehmen musste.

Seit Anfang September 2015 sind zwar Aktualisierungen verfügbar, die die gröbsten Fehler beheben sollen, aber der Schaden ist bereits angerichtet und vielerorts haben Spieler schlicht und ergreifend keine Lust mehr, sich mit einem zwar zum vollen Preis verkauften, dennoch weitestgehend wertlosen Produkt auseinanderzusetzen.

Dieses Video zu Batman - Arkham Knight schon gesehen?

Aktuell wird der Misere ein neues Kapitel hinzugefügt. Wie nun ein Sprecher von Warner Bros. direkt auf Steam bekanntgibt, sind die angekündigten Fassungen für Mac OS X und Linux ersatzlos gestrichen. Vermutlich als direkte Konsequenz der desaströsen Vorfälle rund um die PC-Version, obwohl Warner Bros. keine Gründe für die Streichung genannt hat. Was bedeutet das aber für jene unter euch, die sich eine entsprechende Version bereits vorbestellt haben?

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792391834

In diesem Fall gibt es nur die Möglichkeit, euch direkt an Steam zu wenden, um eine Gutschrift im entsprechenden Vorbestellerwert zu erhalten.

Die Geschichte um die offensichtlich fehlerhafte PC-Version von Arkham Knight sorgte unter Spielern weltweit für Aufsehen. Von allen Seiten hagelte es Kritik an der Veröffentlichungs- und Kundenpolitik von Warner Bros. im Speziellen und den größten Firmen innerhalb der Industrie im Allgemeinen.

Denkt zum Beispiel zurück an Ubisofts Vorzeige-Serie Assassin's Creed. Als Assassin's Creed - Unity auf den Markt kam, haben sich viele gefragt, wie ein renommiertes Unternehmen ein so fehlerbehaftetes Spiel auf den Markt bringen kann und davon ausgeht, dass sich niemand darüber beschweren würde, nachdem er oder sie dafür bis zu 70 Euro sauer verdientes Geld dafür über den Tresen geschoben hat.

Der Ruf des Herstellers wird durch die Streichung für Mac und Linux sicher nicht besser, aber zumindest bleibt so erneuter Ärger um vielleicht ähnlich fehlerbehaftete Versionen aus. Schade, eigentlich, denn wie ihr aus unserem Test "Batman - Arkham Knight: Grandioser Abschluss der Batman-Saga" erfahren könnt, überzeugt Gothams beliebteste Fledermaus auf PS4 und Xbox One auf nahezu ganzer Linie.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Tags: Bug   Steam  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Batman - Arkham Knight

Batman-Serie



Batman-Serie anzeigen

Die Spiel-Veröffentlichungen in der Kalenderwoche 43

Die Spiel-Veröffentlichungen in der Kalenderwoche 43

Die Woche ist gekommen. Die Woche, auf die ihr wahrscheinlich schon seit Monaten wartet. Die Woche, in der viel zu viele (...) mehr

Weitere News