Pro Evolution Soccer 2017 und die Pläne zur Perfektion

von Frank Bartsch (01. Juni 2016)

Überraschung: Auch dieses Jahr erscheint ein Spiel der "Pro Evolution Soccer"-Reihe. Doch wie will Hersteller Konami Boden gegen die Fifa-Konkurrenz gut machen? Und warum solltet ihr auch diesmal das Spiel kaufen? Ganz einfach - das Spielerlebnis versucht sich daran, die Perfektion der Fußball-Simulation zu werden. Konami verrät seine Pläne.

Realismus, Realismus, Realismus lautet die Marschrichtung von Konami, wie das englischsprachige Magazin Gamespot berichtet. Dafür konzentriert sich die Entwicklermannschaft weniger auf weitere Spielmodi oder Lizenzen. Ihr sollt euch fühlen, als würdet ihr die millionenschweren Bolzplätze selbst betreten.

Dieses Video zu PES 2017 schon gesehen?

Das fängt schon damit an, dass ihr künftig eine taktische Richtung für euer Team vorgeben könnt. Bereits vor dem Anstoß legt ihr fest, wie die Spieler abseits des Balls agieren sollen, wenn eure Mannschaft angreift oder in die Defensive rückt.

Ihr könnt wie ein italienisches Bollwerk den Fokus auf die Verteidigung legen oder locker flockig analog den Iren den Fokus auf hohe Pässe in einem offensiv geprägten Spiel legen.

Besonders herauforden soll euch die künstliche Intelligenz im Spiel. Eure nicht-menschlichen Gegenspieler reagieren auf euer Spielverhalten. Ihr stoßt öfter durch die Mitte in Richtung des Tores? Dann bringt der Gegner einfach mehr Spieler in das Mittelfeld ein. Variiert also euer Agieren, sonst dürftet ihr schnell frustiert sein.

Variation ist auch das Stichwort im Ballhandling. In PES 2017 soll es möglich sein Pässe noch mehr zu variieren und dadurch ganz unterschiedliche Spielsituationen zu schaffen.

Ein großer Kritikpunkt an PES 2016, trotz an sich sehr guter Wertung, ist die Passivität der Torwärter gewesen. Das soll sich ändern. Euer Keeper verfolgt das Spielgeschehen nun besser mit. Manuel Neuer und Co. kommen öfter aus dem Kasten raus, um die Gegner zu stören oder fangen Pässe ab.

Noch ein weiterer Kritikpunkt an PES 2016 soll abgestellt werden. Bereits zum Erscheinungstermin von PES 2017 erhaltet ihr die aktuellen Transfers der Ligen in das Spiel übermittelt - es soll also auch dadurch ein realitätsnäheres Spiel werden.

Doch die Konkurrenz schläft nicht. Was Fifa 17 so alles bieten möchte, erfahrt ihr aus dem Bericht "Fifa 17: Wird die Fußballsimulation in diesem Jahr ganz anders?".

PES 2017 erscheint voraussichtlich im Herbst dieses Jahres für PC, PS4 und Xbox One.

Tags: Singleplayer   Multiplayer   E-Sport  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Pro Evolution Soccer 2017
GOG: Wintersale mit Lootboxen und kostenloser Neuauflage von Grim Fandango

GOG: Wintersale mit Lootboxen und kostenloser Neuauflage von Grim Fandango

Zeit für Rabatte: GOG hat anlässlich der kalten Temperaturen den Winter Sale gestartet. Ab heute bis zum 26. (...) mehr

Weitere News