Pokémon: Japan wählt die beliebtesten Taschenmonster, Platz 1 überrascht

von Frank Bartsch (09. Juni 2016)

Welches ist denn das beliebteste Pokémon? Das fragen sich auch die Macher der Reihe, The Pokémon Company. Sie haben japanische Fans aufgerufen aus 720 Pokémon ihr Beliebtestes zu wählen. Das Endergebnis liefert einige Überraschungen.

Bereits im April hat das Unternehmen zu der Abstimmung aufgerufen und landesweit mehrere Anlaufstellen dafür zur Verfügung gestellt. Im japanischen Pokémon Center und der Spielwaren-Kette Toys"R"Us konnten die Spieler ihre Stimmen in extra aufgestellten Wahlurnen einwerfen.

Dieses Video zu Pokémon - Mond schon gesehen?

Die Supermarktkette 7 Eleven erlaubte es Fans auch während der Abstimmung das hauseigene WLAN-Netz zu nutzen, um per Nintendo 3DS die Stimme auch online abzugeben. Es sind mehr als 550.000 Stimmen zusammengekommen. Die auf Twitter veröffentlichte Auszählung zeigt, dass Pikachu, das Aushängeschild der Pokémon, nicht unter den Top 3 ist.

Das ist das Ergebnis:

  1. Quajutsu/Greninja
  2. Arceus
  3. Mew
  4. Pikachu
  5. Feelinara/Sylveon
  6. Genesect
  7. Rayquaza
  8. Zygarde
  9. Glurak/Charizard
  10. Meloetta
  11. Mewtu/Mewtwo
  12. Evoli/Eevee

Pikachu ist also auf Platz Vier gelandet. Den ersten Platz feiert dagegen ein Pokémon vom Typ Wasser/Unlicht aus der sechsten Generation. Quajutsu erhielt 36.235 der 562.386 Stimmen. Es ist eines der Starter in Pokémon X und Y.

Vielleicht liegt die aktuelle Popularität des Pokémon aber auch darin begründet, dass Besucher des Pokémon-Films dieses Taschenmonster als Gratis-Download für Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir erhalten.

Ebenfalls in Fernost beliebt: Unterwäsche im Pokémon-Design.

Übrigens warten in den neuen Editionen Sonne und Mond ziemlich viele Neuerungen auf euch.

Tags: Singleplayer   Anime   Fun  

Neuer Trailer zum Spiel veröffentlicht

Close to the Sun: Neuer Trailer zum Spiel veröffentlicht

Ihr sehnt euch mal wieder nach einem Horrospiel mit einer anspruchsvollen und tiefgründigen Geschichte? Dan (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link