PlayStation Neo: Angeblich native 4K-Darstellung nicht möglich

von Marco Schabel (03. August 2016)

Microsoft und Sony wollen in Zukunft zwei neue Konsolenmodelle auf den Markt bringen, die vor allem dafür da sein sollen, Spiele in nativen 4K-Auflösungen darzustellen. Geht es nach den Technikexperten des englischsprachigen „Digital Foundry“-Teams und deren Video zum Thema, könnte die PlayStation Neo dieses Ziel allerdings verfehlen.

6 Teraflops, das ist die offiziell bestätigte Grafikleistung, die die Xbox One Scorpio bieten soll, wenn sie voraussichtlich im kommenden Jahr veröffentlicht wird. Zusammen mit anderen Hardware-Verbesserungen steht dabei zumindest in der Theorie kaum außer Frage, dass der Hauptsinn hinter dem neuen Konsolenmodell, nämlich Spiele in 4K-Auflösung darzustellen, durchaus erfüllt werden kann.

Zur PlayStation Neo dagegen gibt es abgesehen von der bestätigten Existenz nur Gerüchte, in denen immerhin von 4 Teraflops die Rede ist. Digital Foundry hat sich anhand der bislang durchgesickerten Details zur PlayStation Neo die Frage gestellt, ob die Konsole überhaupt in der Lage ist, euch die Spiele in 4K-Auflösung anzuzeigen. Das Ergebnis: Von dieser Vorstellung solltet ihr euch möglicherweise verabschieden.

Um die Frage beantworten zu können, wurde ein PC zusammengestellt, der in etwa die gleiche Leistungskraft besitzt, wie das, was zur PlayStation Neo spekuliert wird. Insbesondere die „Polaris 10“-Grafikkarte der PlayStation Neo schnitt dabei nicht gut ab. Zum Vergleich wurde eine etwas stärkere ATI Radeon RX 480 verwendet, die allerdings noch immer nicht ausreichte, um Spiele mit ordentlicher Bildwiederholrate in 4K darzustellen.

Einen Lichtblick gibt es allerdings. Denn zumindest „Full HD“-Auflösungen bei gleichzeitig 60 Bildern pro Sekunde, ein Wert der mit dem Standardmodell nur selten erreicht wird, sind absolut kein Problem. Selbst die etwas bessere „1440p“-Auflösung sei durchaus in Betracht zu ziehen. Allerdings ist dieser Bericht reine Spekulation. Wann Sony die finalen Daten der PlayStation Neo verrät und das neue Modell veröffentlicht, ist auch weiterhin unklar. Die Xbox One Scorpio ist dagegen für den Herbst des kommenden Jahres geplant.

Indes ist die Xbox One S bereits auf dem Markt. Und die überrascht durch eine deutlich höhere Hardware-Leistung als bisher angenommen.

Tags: Hardware   Video   Rumor  

Kommentare anzeigen
Tomb Raider: Neuer deutscher Trailer zur Spielverfilmung

Tomb Raider: Neuer deutscher Trailer zur Spielverfilmung

Warner Bros. veröffentlichte gestern den zweiten deutschen Trailer zur brandneuen Verfilmung von Tomb Raider. Alic (...) mehr

Weitere News