Wer ist eigentlich? #165: Legion aus Mass Effect 2 und 3

von Frank Bartsch (14. August 2016)

Legion gehört zu den Geth. Doch er ist ein besonderer Vertreter dieser synthetischen Rasse. Legion ist nämlich mit 1.183 Programmen bestückt, während andere Vertreter seiner Art nur über ein Zehntel davon verfügen.

Die Geth haben Legion zu dem Zweck erschaffen, um mit organischen Wesen zu interagieren. Deswegen verfügt er auch über deutlich mehr Programme. So ist es ihm möglich, zumindest in eingeschränkter Form Mimik und Gestik einzusetzen und auch diese auch an seinem Gegenüber zu deuten. Den Namen Legion wählt er selbst, da in seiner Hardware viele Programme vereint sind (Frei nach dem Neuen Testament der Bibel, da Legion befindet, dass sich Menschen dann unter seinem Namen mehr vorstellen können.)

Dieses Video zu Mass Effect 2 schon gesehen?

Für das Treffen von Entscheidungen („Konsens“) ist Legion auch allein verantwortlich und benötigt dazu nicht zwingend das Geth-Kollektiv. Dennoch nimmt er immer mal Verbindungen zum Kollektiv auf, um bedeutende Entscheidungen abzustimmen.

Die Geth sind hochentwickelte Androiden, die einst als Arbeiter für die Quarianer entwickelt wurden. Aufgrund der extrem lernfähigen künstlichen Intelligenz, mit denen ihre Erbauer die Geth ausgestattet haben, kam es zu dem, was Stoff für unzählige Zukunfts-Szenarien ist: Die Geth entwickelten ein eigenes Bewusstsein. Sie fühlten sich von den Quarianern unterdrückt und wandten sich gegen ihre Schöpfer. So begann ein lange währender Krieg zwischen den Rassen.

Entsprechend tief sind die Gräben zwischen den Völkern, auch wenn der Krieg offiziell als beendet gilt. Ein Teil der Geth wehrt sich weiterhin und greift auch die Truppe rund um Commander Shepard öfter an.

Doch bald schon realisiert auch das Kollektiv der Geth, dass eine weitaus größere Bedrohung naht. Sie suchen durch Legion die Nähe zu Commander Shepard. Shepard ist immerhin die zentrale Figur im Universum, wenn es darum geht, den Widerstand gegen außerirdische Bedrohungen zu formieren.

Bei Legions Suche nach der Hauptfigur der "Mass Effect"-Trilogie zeigt sich in der Einheit eine gewisse Faszination für den Menschen. So nutzt Legion auch einen Teil von Shepards alter N7-Rüstung, um sich selbst zu reparieren.

Durch Legion erfahrt ihr übrigens auch, dass nicht sämtliche Geth das organische Leben bekämpfen. Eine Gruppe, die sogenannten „Heretics“, hat sich vom Geth-Kollektiv abgespalten und kämpft vor allem gegen die Quarianer.

Doch Legion gehört nicht zu diesen feindlichen Truppen. Er möchte helfen. Es fällt natürlich speziell den Quarianern schwer den Geth zu trauen, nach allem was vorgefallen ist.

So hat vor allem Tali, eine Quarianerin in eurem Team, ein Problem mit Legion. Die Feindseligkeit legt sich mit der Zeit. Dennoch seid ihr gut beraten, das Verhältnis zu Tali positiv zu gestalten, sonst passiert aufgrund des alten Konflikts zwischen den Rassen in Mass Effect 3 ein Unglück.

Und obwohl Legion ein anorganisches Wesen ist, wirkt er fast schon menschlich und offenbart öfter seine Begeisterung für Commander Shepard.

Wenn ihr mit offenen Augen durch die Trilogie geht, so erfahrt ihr noch mehr über Legion. Der Geth spielt beispielsweise gern Videospiele, gilt wegen seiner überlegenen Fähigkeiten allerdings als Cheater. Zudem tanzt Legion gern, wenn er sich unbeobachtet fühlt.

Sollte Legion die Selbstmordmission in Mass Effect 2 nicht überleben, so kehrt er als Kopie in Mass Effect 3 zurück (bewährte Software, neue Hardware). Allerdings hat er dann sämtliche Erinnerungen verloren. Dadurch fehlt ein wesentlicher Baustein dafür, dass überhaupt dauerhafter Frieden zwischen Geth und Quarianern geschlossen werden kann.

Auf dem Schlachtfeld könnt ihr auf die Tech-Fähigkeiten von Legion bauen.

Erster Auftritt:

Besondere Merkmale:

  • hat zehnmal so viele Programme wie andere Geth
  • ist von Commander Shepard fasziniert, sogar fast besessen
  • ist der Schlüssel, um Geth und Quarianer zu versöhnen
  • „Shepard-Commander“

Weitere Auftritte:

So viel zu Legion. Nächste Woche geht es bei Wer ist eigentlich? mit einem anderen Charakter weiter. Wer es wohl dieses Mal sein wird?

Falls ihr es verpasst habt, dann schaut euch hier die letzten Ausgaben von "Wer ist eigentlich?" an:

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Science-Fiction   Wer ist eigentlich  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Mass Effect 2

Mass Effect-Serie



Mass Effect-Serie anzeigen

PUBG und Fortnite verlangen ein weiteres Opfer

PUBG und Fortnite verlangen ein weiteres Opfer

In der heutigen Zeit wird der Games-Markt förmlich von "Battle Royale"-Spielen überflutet. An der Spitze steh (...) mehr

Weitere News