Hot Lava: "Der Boden ist Lava" wird zum Videospiel

von Sören Wetterau (Dienstag, 30.08.2016 - 15:00 Uhr)

Wer mal ein Kind war, der erinnert sich möglicherweise noch an das Spiel "Der Boden ist Lava" oder auch "Den Boden nicht berühren". Ziel des Spiels war es, von Tisch zu Sofa zu Stuhl zu springen, ohne dabei auch nur einmal mit dem Fuß auf dem Boden zu landen.

Entwickler Klei Entertainment nutzt jetzt dieses Kinderspiel als Vorlage für sein erstes 3D-Spiel Hot Lava. Ähnlich wie in eurer Fantasie der früheren Tage verwandelt sich der gesamte Untergrund in Lava und ihr könnt euch nur noch von Objekt zu Objekt fortbewegen.

Gespielt wird Hot Lava aus der Egoperspektive und erinnert dabei ein wenig an Mirror's Edge - Catalyst. Waffen und Feinde gibt es keine, stattdessen dreht sich alles darum, dass ihr von A nach B kommt ohne dabei den Boden zu berühren. Während der Anfang noch in einer recht klassischen 80iger-Jahre-Wohnung stattfindet, schickt euch Hot Lava später auch in Schulen und sogar in Vulkane.

Das erste Video zum Spiel vermittelt dabei nostalgische Gefühle für alle, die schon ein bisschen älter sind. Außerdem ist es für den kanadischen Entwickler Klei der erste Sprung zu einem waschechten 3D-Spiel. Zuvor war das Studio unter anderem für Don't Starve, Mark of the Ninja oder Shank verantwortlich.

Einen Veröffentlichungstermin für Hot Lava gibt es noch nicht. Bislang ist das Spiel zudem lediglich für den PC angekündigt. Interessierte können sich auf der Webseite zum Spiel für eine geschlossene Beta anmelden. Hot Lava ist übrigens keine ganz so neue Idee, sondern wurde von Klei schon einmal Anfang 2016 angedeutet. Seitdem hat sich aber offenbar einiges am Spiel getan.

Tags: Video  

News gehört zu diesen Spielen
Letzte Inhalte zum Spiel
Season 6 liefert Geschütztürme, U-Bahn-System und viele weitere Inhalte

In Season 6 geht's sehr mobil zu: Spieler können in CoD: Warzone nun Fahrzeuge mit Geschütztürm (...) mehr

Weitere News