Wahr oder falsch? #211: Lauert in Braid die Gefahr einer nuklearen Explosion?

von Dennis ter Horst (16. September 2016)

Indie-Spiele unterscheiden sich grundlegend von den großen AAA-Titeln. Sie haben oftmals kleinere, skurriliere Geschichten, etablieren Charaktere, die einzigartig sind und im Gedächtnis bleiben. Braid treibt das auf die Spitze.

Es handelt sich bei Braid um ein 2D-Hüpfspiel, bei dem ihr einen jungen Mann mit einer tollen Frisur spielt. Mit eurer Kraft könnt ihr zudem die Zeit umkehren, was euch auf der Suche nach einer verschwundenen Prinzessin weiterhilft.

Doch will diese Prinzessin eigentlich gerettet werden? Freut sie sich wirklich, euch als ihren Retter zu sehen? Wohl kaum und das Geheimnis dahinter ist skurril.

Was hat es also damit auf sich? Ihr könnt im Spiel insgesamt sieben Sterne finden. Diese befinden sich an schwierig zu erreichenden Orten und auch sonst werdet ihr auf die glänzenden Objekte nicht wirklich aufmerksam gemacht. Für einen Stern müsst ihr sogar zwei Stunden an der gleichen Stelle verharren.

Geht zum Ende des Spiels, wenn ihr alle sieben Sterne habt. Dann tut sich nämlich eine Änderung auf. Anfänglich scheint es so, als würde die Prinzessin vor einem finsteren Typen fliehen, aber in Wahrheit flieht sie vor euch. Ihr seht das Ganze nämlich in umgekehrter Zeit.

Alles ist noch gut, doch habt ihr die sieben Sterne, könnt ihr euch zu der Prinzessin durchschlagen und sie berühren. Anschließend fängt sie furchtbar an zu leuchten und ihr hört nur noch eine nukleare Explosion.

Handelt es sich bei Braid also um eine Darstellung der Erfindung der Atombombe? Am Ende des Spiels könnt ihr euch sogar eine Notiz von Kenneth Bainbridge durchlesen, der an den Tests der Atombombe mitwirkte.

Alles sehr merkwürdig und in Braid scheint ist nichts so, wie es anfänglich scheint. Doch mal wieder zeigt sich, dass es durchaus lohnenswert ist, ein Spiel bis auf seine Grundfesten abzugrasen. Die Belohnung ist oft merkwürdiger, als ihr zunächst glauben würdet.

Wahr oder falsch? geht sich jetzt davon überzeugen, dass es sich bei seiner Freundin nicht um eine Atombombe handelt. Hier sind noch mehr Skurrilitäten für euch:

Tags: Wahr oder falsch  

News gehört zu diesen Spielen

Braid
Transsexuelle Entwicklerin fast aus dem Job gemobbt

Internethass: Transsexuelle Entwicklerin fast aus dem Job gemobbt

Wir schreiben das Jahr 2018 und wieder ensteht ein neuer Mobbing-Trend im Internet, der sich gegen Minderheiten richtet (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link