Eve-Online-Spieler setzt echtes Kopfgeld auf Gegenspieler aus

von Sören Wetterau (Mittwoch, 04.09.2019 - 14:45 Uhr)

Es klingt wie ein schlechter Scherz: Eine Person bietet eine hohe fünfstellige Summe für das virtuelle Ableben anderer Spieler. Allerdings ist diese Geschichte nicht erfunden, sondern die pure Realität in Eve Online.

Der Spieler holder2k bietet auf Reddit einen Auftrag an, dessen Ziel es ist die Basen einer gegnerischen Allianz zu vernichten. Ist die Aktion erfolgreich, erhalten die teilnehmenden Spieler eine Beutesumme von echten 75.000 Dollar (rund 68.000 Euro), die unter allen teilnehmenden Raumpiloten aufgeteilt werden soll.

Grund für diesen in Eve Online auf den ersten Blick gewöhnlichen, aber aufgrund der Belohnung doch recht merkwürdigen Auftrag ist Rache. Holder2k möchte die Allianz Hord Knocks auslöschen, die in Eve Online ihr Unwesen treibt. Sie bauten im Spiel schon ihre eigene Vorstellung eines Todessterns und sind bis an die Zähne bewaffnet.

Ihr eigenes Sternensystem besteht aus zahlreichen Verteidigungsanlagen und Warpunterbrechern, was eine Belagerung immens erschwert. Zusätzlich ist hier auch die Zitadelle der Allianz zu finden, die einem Todesstern gleicht. Ein Schuss aus ihrer Hauptwaffe kann laut Angaben anderer Spiele ganze Flotten vernichten. Selbst wenn holder2k tatsächlich genügend Spieler zusammenbekommt, gleicht die Aufgabe einem Selbstmordkommando.

Ein weiteres Problem für den Auftraggeber sind die Nutzungsbedingungen von Eve Online. Darin verbietet der Entwickler CCP exakt solche Angebote, bei denen es um Echtgeld geht. Der Spieler könnte jedoch die Geldsumme in "Plex" umwandeln, einem Gegenstand im Spiel, welcher von CCP selbst gekauft werden muss. Im Spiel kann Plex anschließend frei gehandelt werden und andere Spieler können damit zum Beispiel ihre Abolaufzeit verlängern.

Problem daran ist, dass die Spielregeln es erlauben, dass die angeheuerten Söldner holder2k verraten oder gar die Plex-Summe stehlen. Wenn sie es überleben, hat er halt quasi Pech.

Mehr Infos zu dieser interessanten und komplexen Rachegeschichte findet ihr bei den englischsprachigen Kollegen von PC Gamer, die aktuell versuchen die entsprechenden Spieler zu interviewen.

Sollte es zum Kampf der Söldnertruppe gegen Hord Knocks kommen, dann werden wohl erneut etliche Raumschiffe dem Untergang entgegenreisen. Zuletzt gab es im April eine riesige Weltraumschlacht in Eve Online, die umgerechnet mehrere hunderttausend Euro kostete. Wer Eve mal selbst anspielen möchte, kann das demnächst in einer Art "Free 2 Play"-Version in Angriff nehmen.

News gehört zu diesen Spielen

Eve Online

Eve Online-Serie


Eve Online-Serie anzeigen

Streamerin wegen zu freizügigem "Chun Li"-Kostüm gebannt

Twitch | Streamerin wegen zu freizügigem "Chun Li"-Kostüm gebannt

Wer zu viel Haut auf Twitch zeigt, wird gerne mal mit einem Bann belegt. So traf es nun auch die Streamerin Quq (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Eve Online

right
85

Ein etwas anderes MMO

von right (9) 2

Alle Meinungen

* Werbung