The Elder Scrolls 5 - Skyrim: Monopoly-Edition angekündigt

von Manuel Karner (24. Oktober 2016)

Merchoid, ein Merchandise-Unternehmen, hat in Kooperation mit Entwickler Bethesda für The Elder Scrolls 5 - Skyrim eine Monopoly-Edition angekündigt, die schon im Frühjahr 2017 erscheinen soll.

Bei Monopoly handelt es sich um ein weltbekanntes Brettspiel, bei dem es das Ziel ist, möglich viele Grundstücke zu erwerben, die wiederum Geld erwirtschaften, um so die Gegenspieler zahlungsunfähig zu machen bzw. in die Insolvenz zu treiben.

Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?

Von Monopoly gibt es bereits zahlreiche Editionen. Darunter auch so manches Videospiel, wie zum Beispiel Assassins Creed - Syndicate. Dass The Elder Scrolls - Skyrim sich hinzugesellt war damit nicht unwahrscheinlich, überraschend folgte die Ankündigung jedoch allemal. Das Ziel des Spiels dürfte ähnlich dem Original sein, jedoch sollen bekannte Charaktere, Zeichen und vor allem Ortschaften von Skyrim stammen.

Derzeit bekannt ist jedoch nur, dass Tamriel Schauplatz des Brettspiels sein soll. Angekündigt wurde das Brettspiel für März 2017 und soll ungefähr 48 Euro kosten.

Nicht ganz so lange müsst ihr auf den Erscheinungstermin von der Skyrim Special Edition warten. Diese soll nämlich schon am 28. Oktober für PC, PS4 und Xbox One erscheinen.

Wenn ihr Skyrim noch nicht gespielt, aber ein Auge auf die Special Edition geworfen habt, werft doch einen Blick auf unseren Test zu Skyrim - Das Rollenspiel, auf das ihr gewartet habt.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Tags: Open World  

Kommentare anzeigen

The Elder Scrolls-Serie



The Elder Scrolls-Serie anzeigen

Gewinnspiel: Holt euch die seltene Premium Collector?s Edition von Persona 5

Gewinnspiel: Holt euch die seltene Premium Collector?s Edition von Persona 5

Als im April dieses Jahres Persona 5 auf den Markt kam, sind zwei bemerkenswerte Dinge geschehen. Zum einen stieg in al (...) mehr

Weitere News