Battlefield 1 verkauft sich wie geschnitten Brot

von Frank Bartsch (25. Oktober 2016)

Battlefield 1 scheint das Spiel zu sein, auf das Shooter-Freunde schon lange gewartet haben. Das belegen zumindest die Verkaufszahlen des Spiels. Battlefield 1 stellt mit seinem bisherigen Verkaufserfolg Battlefield 4 und Battlefield - Hardline in den Schatten.

Während die Konkurrenz aus dem Hause Activision mit Call of Duty - Infinite Warfare weiter in die Zukunft der Kriegsführung blickt, geht Electronic Arts in der Geschichte zurück und versetzt euch mit Battlefield 1 in die Zeit des Ersten Weltkriegs.

Dieses Video zu Battlefield 1 schon gesehen?

Dieser Schachzug ist offenbar gelungen, wie jetzt erste Erhebungen zu Battlefield 1 verraten. Das englischsprachige Magazin Chart Track hat einen statistischen Überblick veröffentlicht, der die Videospiel-Verkäufe der vergangenen Woche im Vereinigten Königreich als Basis hat.

Hier zeigt sich, dass Battlefield 1 in der ersten Woche nach Verkaufsstart erfolgreicher gewesen ist als Battlefield 4 und Battlefield - Hardline im Vergleichszeitraum zusammen.

Aufbauend auf bisherigen Erfahrungen bei der Vermarktung der Battlefield-Reihe kalkuliert Electronic Arts weltweit mit 15 Millionen verkauften Spielen im ersten Jahr nach der Veröffentlichung von Battlefield 1.

Allerdings könnte ein Spiel aus den eigenen Reihen diesen Plan vereiteln. Denn Titanfall 2 steht in den Startlöchern und soll in wenigen Tagen für PC, PS4 und Xbox One erscheinen.

Wie gut Battlefield 1 tatsächlich geworden ist, erfahrt ihr aus dem Test: "Battlefield 1 - Ein Schritt zurück und zwei Schritte nach vorn"

Tags: Singleplayer   Multiplayer  

Die besten PC-Hardware-Schnäppchen - Montag, 19. 11. 2018

Cyber-Monday Woche: Die besten PC-Hardware-Schnäppchen - Montag, 19. 11. 2018

Die Cyber Monday Week hat begonnen und es gibt vielerorts tolle Schnäppchen bei Spielen (hier haben wir einige der (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link