The Division: Update 1.4 macht wirklich vieles besser

von Sören Wetterau (03. November 2016)

Mit Update 1.4 für The Division hat Ubisoft letzte Woche eine Art Rettungsaktion für das Spiel gestartet. Trotz des erfolgreichen Starts, konnte der "Third Person"-Shooter in den Wochen und Monaten danach die Spieler nicht bei der Stange halten. Die neue Aktualisierung soll dem Spielerschwund Einhalt gebieten und The Division wieder spielenswert machen.

Laut Redakteur Stephen Totilo von der englischsprachigen Seite Kotaku ist dies dem Entwickler Ubisoft Massive tatsächlich gelungen. Vor allem Spieler, die gerne solo unterwegs oder im Level für anständige Koop-Gruppen nicht weit genug waren, kommen voll auf ihre Kosten, so Totilo. Dies habe er an sich selbst festgestellt, da er trotz weniger Spielstunden in nur einer Woche mit seinem alten Charakter die maximale Gegenstandsstufe von 229 erreicht hat. Dafür gibt es vor allem einen handfesten Grund: Die Weltenlevel.

Solo-Spieler, die zuvor die Dunkle Zone vermieden haben, erhalten mit der neuen Funktion endlich die Chance, ordentliche Ausrüstung außerhalb des "Spieler gegen Spieler"-Gebiets zu bekommen. Je höher dieses Weltenlevel für die Standardgegenden von euch eingestellt wird, desto bessere Beute findet ihr. Selbst bei normalen Gegnern besteht mittlerweile die Chance Ausrüstung zu gewinnen, die euren Charakter in seinen Werten verbessert. Entscheidend für die Suche nach Koop-Spielern ist laut Totilo übrigens Weltenlevel 4, welcher vergleichweise schnell erreicht ist.

Dieses Video zu The Division schon gesehen?

Er selbst habe nun viele Dinge im Spiel erreicht, die ihn vor dem Update frustriert hätten. Dazu zählen manche Incursions oder eben auch die Dunkle Zone, die ebenfalls für Solisten endlich ein wenig Ausrüstung parat hält. Neue Inhalte bietet The Division mit 1.4 allerdings nicht, was sich bemerkbar macht. Zwar spiele sich das Actionspiel jetzt viel besser, aber wer alles schon mal gesehen hat, wird sich vermutlich schnell wieder langweilen.

Hier helfen im Endeffekt nur die noch ausstehenden Inhaltserweiterungen, die Ubisoft Massive im August zu Gunsten von Update 1.4 verschoben hat. Nachdem das Update nun veröffentlicht ist, dürfte wohl bald mit "Überleben" der zweite DLC erscheinen. Einen festen Termin gibt es noch nicht.

Mehr zu The Division gibt es übrigens im Test: "The Division - Ubisofts Frontalangriff auf die Destiny-Gemeinde", der dem Spiel vor allem eine unterhaltsame Kampagne zuspricht.

Tags: Multiplayer   Online-Zwang   Open World   Update  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

The Division
Obsidian Entertainment: Neues Spiel der "Fallout - New Vegas"-Macher enthält keine Mikrotransaktionen

Obsidian Entertainment: Neues Spiel der "Fallout - New Vegas"-Macher enthält keine Mikrotransaktionen

Die Angestellten von Obsidian Entertainment, unter anderem bekannt für Fallout - New Vegas und Pillars of Eternity (...) mehr

Weitere News