Battlefield 1: Ab März auch mit französischer Armee spielen

von Frank Bartsch (Montag, 19.12.2016 - 11:02 Uhr)

Bildquelle: Twitter / BattlefieldBildquelle: Twitter / Battlefield

Die französische Armee greift demnächst in den Ersten Weltkrieg bei Battlefield 1 ein.

Mit dem französischen Imperativ "Soyez prêts", was soviel wie "Seid bereit!" bedeutet, haben die Macher von Battlefield 1 nun gezeigt, dass die Franzosen bald in das Geschehen eingreifen werden.

In den Kommentaren nach dieser Andeutung lässt sich herauslesen, dass der Zusatzinhalt im Laufe des März 2017 erscheint. Doch das gepostete Bild wirft Fragen auf.

Das Maschinengewehr, welches der Soldat links im Vordergrund abfeuert, ist so laut einigen Kommentatoren, noch gar nicht im Spiel zu finden. Auch ist das Setting des Bildes in einer Art Festung neu. Es erhärtet sich der Verdacht, dass neben der neuen Nation auch neue Waffen und Umgebungen zur Verfügung stehen.

Der Zusatzinhalt trägt die Bezeichnung "They shall not pass" ("Übersetzt "Sie dürfen nicht passieren!") und deutet daraufhin, dass euch ein Szenario erwartet, indem ihr Gegnerwellen besiegen müsst.

Wie gut Electronic Arts und Dice das Weltkriegsszenraio einfangen, zeigt euch der Test "Battlefield 1: Ein Schritt zurück und zwei Schritte nach vorn. Und wie schlecht dieses Szenario ausgelebt werden kann, zeigt euch der Blickpunkt "Battlefield 1: Die besten 10 Failplays

Battlefield 1 versetzt euch in den Ersten Weltkrieg. Da darf Frankreich natürlich nicht fehlen, die jetzt als Zusatzinhalt in das Geschehen eingreifen.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

News gehört zu diesen Spielen
hätte auch das Ende der PlayStation sein können, verrät Insider

Die PlayStation 4 ist der definitive Gewinner der aktuellen Konsolengeneration. Ein ehemaliger führend (...) mehr

Weitere News