Apocalypse Now: Videospiel zum Filmklassiker via Kickstarter angeboten

von Sören Wetterau (26. Januar 2017)

Rund 38 Jahre nach seinem Kinostart soll der Film-Klassiker Apocalypse Now eine Videospielumsetzung für den PC bekommen. Zumindest dann, wenn mindestens 900.000 Dollar (etwa 840.000 Euro) auf der Finanzierungsplattform Kickstarter zusammenkommen.

Geplant ist für die Summe ein psychedelisches Horror-Rollenspiel, an dem die Produktionsfirma des Regisseurs Francis Ford Coppola beteiligt ist, der auch die Regie beim Film geführt hat. "**Psychedelischer Horror**" mag zwar bei einem Projekt mit einem realitätsbezogenen Kriegshintergrund seltsam klingen, wird aber so von den Machern bestätigt. Als Protagonist dient Captain Benjamin Willard, der damit beauftragt wird Colonel Kurtz auszuschalten. Spielerisch soll euch kein "Call of Duty in Vietnam" erwarten, sondern die Entwickler legen wert darauf, dass ihr kämpferischen Auseinandersetzungen aus dem Weg geht. Zudem sollt ihr euren Nahrungs-, Wasser- und Medizinhaushalt im Auge behalten.

Verantwortlich für die Entwicklung soll Montgomery Markland sein, der unter anderem als Produzent an Wasteland 2 und aktuell an Torment - Tides of Numenera beteiligt ist. Ihm zur Seite stehen mit Lawrence Liberty (Fallout - New Vegas, The Witcher) und Josh Sawyer (Pillars of Eternity, Fallout - New Vegas) zwei weitere bekannte Leute. Für die Geschichte ist derweil Rob Auten zuständig, der in der Vergangenheit die Skripte für Battlefield - Hardline und Gears of War - Judgement geschrieben hat.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792391834

Aktuell existiert Apocalypse Now lediglich als Konzept, weshalb es noch keine Spielszenen oder Screenshots zu begutachten gibt. Eine Veröffentlichung ist bei geglückter Finanzierung für den Oktober 2020 geplant. Ab 35 Dollar (rund 32 Euro) erhalten Backer bei Fertigstellung ein digitales Exemplar des Spiels.

Für den Fall, dass mehr als die Mindestsumme zusammenkommt, gibt es schon jetzt erste sogenannte Stretch Goals. Ab 1,5 Millionen Dollar (rund 1,4 Millionen Euro) planen die Entwickler einen erweiterten Soundtrack und ab 2,5 Millionen Dollar (rund 2,3 Millionen Euro) folgt eine Portierung für PlayStation 4 und Xbox One.

Ihr wollt nicht bis 2020 mit dem Gruseln warten? Im Blickpunkt: "Die Horror-Offensive 2017 - Ein Jahr voller Schrecken" verraten wir euch, wann ihr dieses Jahr mit der Angst beginnen könnt. Aktueller Grusel-Tipp: Resident Evil 7, siehe Test von Onkel Jo!

Tags: Kickstarter   Horror   Video  

Kommentare anzeigen
Die Spiel-Veröffentlichungen in der Kalenderwoche 43

Die Spiel-Veröffentlichungen in der Kalenderwoche 43

Die Woche ist gekommen. Die Woche, auf die ihr wahrscheinlich schon seit Monaten wartet. Die Woche, in der viel zu viele (...) mehr

Weitere News