Xbox Scorpio: Laut Ori-Entwickler kein "halbgares Update" wie die PlayStation 4 Pro

von Marco Schabel (27. Januar 2017)

Ein Entwickler des Spiels Ori and the Blind Forest klärt über die Natur der Xbox Scorpio auf und schießt dabei auch gegen die Konkurrenz von Sony.

Im Herbst 2017 will Microsoft mit der Xbox Scorpio ein neues System auf den Markt bringen, das eine ganze Menge Rechenleistung unter der Haube haben soll. Eine Frage, die dabei oft gestellt wird, ist die nach der Natur des Systems. Ist es eine neue Konsole oder lediglich eine verbesserte Version der Xbox One? In einem Kommentar im englischsprachigen Neogaf-Forum will „Ori and the Blind Forest“-Entwickler Thomas Mahler aufklären – nicht ohne dabei gegen Sony zu wettern.

Die vor einigen Monaten erschienene Playstation 4 Pro ist eine verbesserte Variante der 2013 veröffentlichten PlayStation 4, bietet aber eigentlich nur eine (oft hochgerenderte) bessere Auflösung von Spielen und lässt die PlayStation VR ein wenig besser laufen. Exklusivspiele wird es laut Sony nicht geben, worüber sich manche Entwickler bereits beschwert haben. Bislang wurde angenommen, dass es sich mit der Xbox Scorpio ähnlich verhält. Nicht jedoch, wenn es nach dem Entwickler Thomas Mahler geht.

Der hat sich nämlich im Neogaf-Forum der Frage eines anderen Nutzers gestellt, der fragte, ob sich Xbox Scorpio und PlayStation 4 Pro vergleichen lassen. Daraufhin gab Mahler zu verstehen, dass Sony die PS4 Pro so schnell auf den Markt bringen konnte, weil aufgrund der verwendeten x86-Architektur eine Verbesserung sehr leicht möglich sei. Dies sei im Falle der Xbox Scorpio ein klein wenig anders.

Denn wie Mahler betont, handelt es sich bei der Xbox Scorpio nicht um eine einfache Aufbesserung, ein „halbgares Update“ wie es die PlayStation 4 Pro sei, sondern um eine Konsole der nächsten Generation: „Die Xbox Scorpio ist eine Maschine der nächsten Generation mit dem zusätzlichen Vorteil, dass alte Spiele weiterhin kompatibel sein werden“, so Mahler.

„Von diesem Punkt an werdet ihr eure Spielbibliothek nicht mehr verlieren, wenn ihr eine Konsole der nächsten Generation kauft, wie schon auf dem PC. Da Neogaf schon verwirrt ist, denke ich, dass Microsoft ein wenig Arbeit leisten und allen klar machen sollte, dass die Xbox Scorpio nicht nur ein halbgares Update ist (was die PlayStation 4 Pro irgendwie ist), sondern eine ausgereifte Maschine der nächsten Generation, die lediglich zu eurer aktuellen Bibliothek abwärtskompatibel ist.“

Selbst ein Bild machen könnt ihr euch, wenn die Xbox Scorpio voraussichtlich im Herbst dieses Jahres zu einem noch unbekannten Preis erscheinen soll. Dieser wird, so Phil Spencer von Microsoft, aber nicht allzu hoch ausfallen. Eine ausführliche Vorstellung der Konsole wird voraussichtlich im Rahmen der Spielemesse E3 2017 im Juni erfolgen.

Da die Xbox Scorpio noch nicht erschienen ist, stellte sich bislang immer die Xbox One S dem Vergleich mit der deutlich stärkeren PS4 Pro. Das Ergebnis zeigt diese Bilderstrecke.

Tags: Hardware  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Ori and the Blind Forest
"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

Die erste Beta ist noch nicht lange vorbei. Die Reaktionen der User sogar größtenteils positiv. Nun hat Capco (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Ori and the Blind Forest

Alle Meinungen