Everywhere: Ex-GTA-Produzent Leslie Benzies teilt erste Informationen zu seinem neuen Spiel

von Luis Kümmeler (Freitag, 27.01.2017 - 11:00 Uhr)

Der ehemalige Rockstar-Mitarbeiter und "Grand Theft Auto"-Produzent Leslie Benzies hat erste Informationen zum Debüt-Spiel seiner frisch gegründeten Spieleschmiede geteilt. „Everywhere“ soll das erste Projekt heißen, dass Spielern laut Benzies enorm große Entfaltungsmöglichkeiten bieten wird.

Leslie Benzies machte sich seinen Namen in der Videospielindustrie als langjähriger Produzent der ungebrochen beliebten "Grand Theft Auto"-Reihe, doch nachdem er vor gut einem Jahr im Rechtsstreit mit Entwickler Rockstar Games auseinandergegangen war, möchte er nun offenbar auf eigene Faust Spiele entwickeln. Gleich mehrere Unternehmen soll Benzies in der Zwischenzeit gegründet haben, und eines davon soll sich bereits der Entwicklung eines Spieles widmen. Wie das Studio heißt, ist aktuell unbekannt – das Spiel hat jedoch bereits einen Titel: „Everywhere“. In bester GTA-Manier soll es sich hier um eine gigantische, offene Spielwelt handeln, in der nahezu alles möglich sein soll – so jedenfalls die Ankündigung Benzies gegenüber der englischsprachigen Seite Venture Beat.

„Everywhere hat eine Menge traditioneller Spielmechaniken, aber wir zielen auf etwas Größeres ab, das sich von überallher („Everywhere“) inspirieren lässt“, so Benzies. „Spieler werden schlauer und erwarten mehr von ihren Spielen. Und wir wollen ihnen die Freiheit geben, in unseren Welten zu leben, wenn sie das möchten. Wir wollen eine Vielzahl verschiedener Spielmodi und Stile anbieten, nicht nur, um unsere Geschichten zu erzählen, sondern auch, um Spielern die Möglichkeit zu geben, die Identitäten und Abenteuer zu leben, die sie am meisten erforschen möchten.“ „Everywhere“ soll dabei große Unterschiede zu GTA aufweisen, wie Benzies zudem gegenüber der englischsprachigen Seite Polygon verlauten ließ: “Es gibt zwar satirische Aspekte in unserem Spiel, aber der Ton wird ziemlich unterschiedlich und liegt teilweise sogar in der Kontrolle der Spieler.“

Um das zu erreichen, ist der Produzent natürlich nicht alleine: Zu den aktuell gut 30 Leuten, die in seinem Studio beschäftigt sind, zählen auch andere ehemalige Rockstar-Mitarbeiter, darunter der Ex-Audio-Hauptverantwortliche Matthew Smith, und Colin Entwistle, der bei Rockstar eine leitende Position in der Programmierung innehatte. Benzies neues Studio hat Niederlassungen in Schottland und Kalifornien und soll sich für sein erstes Spiel die "Amazon Lumberyard"-Engine zunutze machen. Das Spiel soll auf noch nicht näher spezifizierten Konsolen und dem PC erscheinen.

Die riesige Spielwelt von Grand Theft Auto 5 ist das letzte veröffentlichte Projekt, das Leslie Benzies bei Rockstar Games angeleitet hat. In unserer Bilderstrecke erhaltet ihr einen Eindruck vom Spiel.

News gehört zu diesen Spielen
Jetzt muss Fallout: New Vegas 2 kommen

Fallout: New Vegas 2 - Lange Zeit war es ein Traum, nach der Übernahme von Bethesda durch Microsoft steh (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Grand Theft Auto 5
D_Draconia
99

Alle Meinungen