Dead Rising 4: Das Metzelspiel schafft es doch noch nach Deutschland

von Marco Schabel (30. Januar 2017)

Wie Microsoft bestätigt hat, wird das Zombiespiel Dead Rising 4 entgegen aller Erwartungen doch noch in Deutschland erscheinen.

Noch im vergangenen Jahr stellten sich Microsoft und Capcom die Frage: Ist Dead Rising 4 zu brutal für Deutschland? Eine Frage, die mit „Ja“ beantwortet wurde, was dazu führte, dass das Spiel aus Angst vor einer Ablehnung und Indizierung gar nicht erst der hiesigen Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) vorgelegt wurde. Wie Microsoft im Rahmen einer Pressemeldung bestätigt, hat man es nun aber doch versucht – mit einem überraschenden Ergebnis.

Noch vor einigen Jahren galt der 3D-Shooter Doom (1993) als zu brutal für den deutschen Markt und wirde postwendend indiziert. Insbesondere wenn es darum ging, auf Menschen zu schießen, mussten für eine Veröffentlichung in Deutschland entweder Änderungen (wie das Austauschen von Menschen gegen Roboter) oder Indizierungen in Kauf genommen werden. In jüngster Vergangenheit zeigte sich jedoch, dass die USK gar nicht so streng ist wie bislang angenommen, was Spiele wie Mortal Kombat X, Doom (2016) oder Fallout 4 komplett ungeschnitten auf den Markt brachte. Nur Zombies galten noch als Risiko.

Wie sich, trotz der Erfahrung durch das Zombie-Spiel Dying Light, herausstellt, hat die USK aber auch hier mittlerweile eine höhere Toleranzschwelle. So kommt es, dass das von Capcom hergestellte Zombie-Gemetzel Dead Rising 4 wider erwarten in Deutschland veröffentlicht werden darf. In der vergangenen Woche wurde das notwendige USK-Siegel (mit der Einstufung USK 18) vergeben, was der Veröffentlichung den Weg ebnet und eine Indizierung durch die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) unwahrscheinlich macht.

Das Interessante dabei ist, dass Dead Rising 4 sogar komplett ungeschnitten nach Deutschland gelangen soll und das mit nur einer geringfügigen Verspätung von knapp zwei Monaten. Ab morgen, dem 31. Januar 2017, könnt ihr das Spiel digital über den Xbox-Marktplatz oder „Windows 10“-Store kaufen. Ab dem 28. Februar wird das Spiel zudem in den Regalen der deutschen Händler stehen.

Eine einfache Entscheidung war es jedoch nicht. So wurde die USK-Freigabe erst in der dritten Instanz vergeben, nachdem ein nicht genanntes Bundesland gegen die Kennzeichnung appeliert hatte. Dead Rising 4 wird das erste Spiel der Serie sein, das offiziell den Weg nach Deutschland findet. Die Vorgänger sind allesamt indiziert und beschlagnahmt. Der Weg, diese (ähnlich wie zuletzt bei der „Gears of War“-Serie) vorzeitig zu streichen, ist aber geebnet.

Doom war beiweitem nicht das erste Spiele, das von der BPjM vom Index gestrichen wurden. Diese Bilderstrecke zeigt euch weitere Beispiele rehabilitierter Spiele. Was erstaunlicherweise dennoch in der Vergangenheit so alles auf dem Index landete, wird euch vermutlich amüsieren. Schaut mal in den Blickpunkt: "10 Indizierungen, über die ihr heute lachen könnt - Teil 2"

Tags: Horror   Indizierung  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Dead Rising 4
Das erscheint in der Kalenderwoche 47

Das erscheint in der Kalenderwoche 47

Es wird kälter und kälter. Eigentlich solltet ihr durch die letzten Wochen genügend Krams bekommen haben (...) mehr

Weitere News