Xbox Scorpio: Microsoft warnt vor übereilten Vorbestellungen

von Marco Schabel (31. Januar 2017)

Über Twitter hat Xbox-Chef Phil Spencer die Spieler davor gewarnt, sich eine Xbox Scorpio bereits jetzt vorzubestellen.

In der vergangenen Woche machte der „Ori and the Blind Forest“-Entwickler Thomas Mahler auf sich aufmerksam, weil er die Xbox Scorpio als Konsole der nächsten Generation bezeichnete und zeitgleich die PlayStation 4 Pro als „halbgare Aktualisierung“ betitelte. Eine Aussage, für die er sich bereits entschuldigte. Was bleibt ist jedoch, dass die Xbox Scorpio offenbar ein starkes Stück Hardware mit Abwärtskompatibilität wird. Laut Microsofts Xbox-Chef Phil Spencer solltet ihr aber dennoch vorerst von einer Vorbestellung absehen.

Microsoft hat die Xbox Scorpio zeitgleich mit der Xbox One S angekündigt, laut dem Unternehmen deshalb, damit ihr euch nicht die kleinere Konsole kauft und euch dann ärgert, wenn wenig später eine neue angekündigt wird. Auch wenn es um Vorbestellungen geht, ruft das Unternehmen auf, keine voreiligen Entscheidungen zu treffen.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792391834

So rät Xbox-Chef Phil Spencer ganz klar davon ab, bereits jetzt Vorbestellungen für die Xbox Scorpio zu tätigen. Der Grund dafür ist, dass ihr ja noch gar nicht wissen könnt, was euch abgesehen von einer besseren Hardware-Leistung erwartet. Stattdessen solltet ihr lieber abwarten, bis Microsoft die ersten Spiele für das System gezeigt hat, was vermutlich im Rahmen der Spielemesse E3 2017 im Juni geschehen wird.

Die Aussage tätigte Spencer, nachdem ein anderer Twitter-Nutzer gefragt hatte, ab wann er sich das System sichern kann und steht dem Trend entgegen, dass manche Unternehmen die Vorbestellungen manchmal schon weit im Voraus freigeben, ohne dass irgendetwas zum jeweiligen Produkt bekannt ist. Zeitgleich deutet die Aussage an, dass die Xbox Scorpio wider erwarten tatsächlich eine neue Generation einläutet und entsprechend eigene Spiele erhält, die die Leistung voll ausnutzen können.

Wann genau die Xbox Scorpio erscheint, ist noch nicht genau bekannt. Lediglich vom Herbst 2017 ist bislang die Rede. Auch zum Preis wurden bislang nur vage Äußerungen getroffen, wie zum Beispiel, dass er nicht zu hoch ausfallen wird. In einem weiteren Tweet bestätigte Phil Spencer zudem noch einmal, dass der „Elite Pro“-Controller der Xbox One auch mit der Xbox Scorpio kompatibel sein wird.

Solange die Xbox Scorpio noch nicht da ist, muss die Xbox One S sich dem Vergleich mit der PlayStation 4 Pro stellen. Wie die Microsoft-Konsole gegen die Konkurrenz abschneidet, zeigt diese Bilderstrecke.

Tags: Hardware  

Kommentare anzeigen
Mittelerde - Schatten des Krieges: Grafikvergleich zwischen PS4 Pro und Xbox One X

Mittelerde - Schatten des Krieges: Grafikvergleich zwischen PS4 Pro und Xbox One X

Ab dem 7. November gibt es eine neue, technisch stärkste Konsole im Haus: Die Xbox One X von Microsoft. Eines der (...) mehr

Weitere News