Duke Nukem 3D: BPjM streicht den Ego-Shooter vorzeitig vom Index

von Marco Schabel (31. Januar 2017)

Das seit seiner Veröffentlichung vor knapp 20 Jahren indizierte Duke Nukem 3D darf in Deutschland nun wieder offen zum Kauf angeboten werden.

Deutschland wird offenbar liberaler im Jugendschutz. Nachdem zuletzt immer mehr Spiele wider Erwarten ein USK-Freigabe erhielten, ohne dass eine Schere angesetzt werden musste, lockert auch die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) die Zügel und entlässt regelmäßig Spiele vom Index in den Altersruhestand. Wie uns die BPjM auf Anfrage bestätigte, gehört diesen Monat neben

auch Duke Nukem 3D in diversen Editionen dazu.

Vor fast genau 21 Jahren, am 29. Januar 1996, veröffentlichte das Entwicklerstudio 3D Realms den 3D-Shooter Duke Nukem 3D, der wenige Monate später aufgrund der dargestellten Gewalt von der BPjM in Deutschland indiziert wurde, wenn auch ohne eine Beschlagnahmung.

Diese Indizierung gilt normalerweise für 25 Jahre, außer es wird ein Antrag auf eine neue Prüfung gestellt. Dieser zahlte sich zuletzt für Spiele wie Doom, Gears of War, Red Faction oder Resident Evil 2 aus, die seitdem alle ein USK-Logo besitzen und in Deutschland veröffentlicht werden dürfen.

Spiele wie Mortal Kombat X, Fallout 4 oder aktuell Dead Rising 4 konnten sogar von Beginn an (wenn auch zum Teil mit Verzögerung) ungeschnitten ab 18 veröffentlicht werden.

Duke Nukem 3D wurde am Montag vorzeitig vom Index der BPjM gestrichen. Damit darf das Spiel hierzulande wieder offen verkauft werden, sowohl als Shareware (Download) als auch als physische Vollversion im Einzelhandel. Auch die Erweiterung Plutonium-Pak steht nicht länger auf dem Index der Prüfstelle. Als Begründung führt die BPjM im aktuellen Entscheid an, das Spiel "sei sowohl in technischer als auch spielerischer Hinsicht offensichtlich veraltet. Dabei sei zu berücksichtigen, dass Spiele noch stärker dem technischen Fortschritt und Wandel unterworfen seien als Filme oder andere Medien." (Auszug aus der Entscheidung Nr. 12722 (V) vom 29. Dezember 2016, bekannt gemacht im Bundesanzeiger AT vom 31. Januar 2017)

Duke Nukem 3D und dessen Erweiterung waren 1996 und 1997 die letzten Ableger der beliebten Shooter-Serie mit dem derben Humor, die auf dem Index landeten. Mal abwarten, ob eine Neuauflage in Deutschland erscheint. Immerhin haben die Verantwortlichen im Ausland mit Duke Nukem 3D - 20th Anniversary Edition World Tour im vergangenen Jahr bereits eine solche veröffentlicht. Auch Liebhaber haben den Klassiker längst aufpoliert. Der 2011 veröffentlichte Neustart Duke Nukem Forever war allerdings eine Bauchlandung erster Güte - nachzulesen im Test mit der besten Wertung auf spieletipps!

Was sonst noch so auf dem Index gelandet war, werdet ihr kaum glauben. Schaut mal in den Blickpunkt: "10 Indizierungen, über die ihr heute lachen könnt - Teil 2", um zu erfahren, aus welchen Gründen so manche Pixelhaufen von der Bundesprüfstelle als gefährlich eingestuft wurden.

Tags: Indizierung   Singleplayer   Retro  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Duke Nukem 3D

Duke Nukem-Serie



Duke Nukem-Serie anzeigen

Metal Gear Survive: Neuer Trailer und Ankündigung einer Beta im Januar

Metal Gear Survive: Neuer Trailer und Ankündigung einer Beta im Januar

Konami veröffentlichte heute einen neuen Trailer zu Metal Gear Survive und kündigte gleichzeitig einen Beta-T (...) mehr

Weitere News