Fallout 4: Angeblich erfolgreicher als The Elder Scrolls 5 - Skyrim

von Sören Wetterau (08. Februar 2017)

Mit Fallout 4 hat Bethesda im November 2015 nicht nur ein gutes Spiel abgeliefert, wie unter anderem der Test: "Fallout 4 - Bethesda Game Studios versuchen ihr Meisterwerk abzuliefern" zeigt, sondern auch ein ziemlich erfolgreiches. Laut Bethesdas Marketing-Verantwortlichem Pete Hines ist das Endzeitrollenspiel sogar erfolgreicher als The Elder Scrolls 5 - Skyrim.

In einem Interview mit der englischsprachigen Seite Kinda Funny Games heißt es von Hines wie folgt: "Fallout 4 ist wahrscheinlich das erfolgreichste Spiel, welches wir jemals in unserer Firmengeschichte veröffentlicht haben." Ob sich der Erfolg auf Verkaufszahlen, Umsatz oder die Beliebtheit unter Fans bezieht, lässt Hines jedoch mit dem Weglassen einer exakten Begründung offen.

Nur zum Vergleich: The Elder Scrolls 5 - Skyrim hat sich bis heute über 20 Millionen Mal weltweit verkauft und mit der Veröffentlichung der Skyrim Special Edition dürften die Zahlen noch einmal gestiegen sein. Zu Fallout 4 ist lediglich bekannt, dass Bethesda am Veröffentlichungstag über zwölf Millionen Exemplare an Händler verschickt hat. Zudem konnte das Rollenspiel im November 2015 einen neuen Rekord auf Twitch.tv aufstellen und sich in die Top 3 der Steam-Charts vorkämpfen. In Deutschland hat sich Fallout 4 derweil bis heute zwischen 500.000 und einer Million Mal verkauft.

Im weiteren Verlauf des Interviews geht Hines ein wenig auf die Kritik der Spieler an Fallout 4 ein, die zu viele Ähnlichkeiten zu Fallout 3 gesehen haben. Laut Hines liegt das daran, dass die Spieler mit Bethesda-Rollenspielen vertraut sind. Wer jedoch neu in die Serie einsteigt, wird von vielen Dingen überrascht und begeistert sein. Dabei zieht er eine Analogie zur Uncharted-Serie: Uncharted 4 - A Thief's End sei schließlich auch nur mehr von dem, was schon Uncharted - Drakes Schicksal, Uncharted 2 - Among Thieves und Uncharted 3 - Drake's Deception geboten hätten.

Zu guter Letzt gibt Hines zu Worte, dass die Bethesda Game Studios immer versuchen in der Entwicklung von Spielen einen Schritt weiterzugehen, um den Spielern schlussendlich mehr bieten zu können. Dabei sei es unwichtig, ob es sich um ein The Elder Scrolls, ein Fallout oder gar um ein komplett neues Spiel handelt.

Apropos Fallout 4: Die Endzeit Bostons soll noch im Laufe dieser Woche eine Unterstützung für die PlayStation 4 Pro und hochauflösende Texturen für den PC erhalten.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Tags: Open World   Singleplayer   Science-Fiction  

Fallout-Serie



Fallout-Serie anzeigen

2 Millionen Euro Strafe für Sony wegen Irreführung

PS Plus: 2 Millionen Euro Strafe für Sony wegen Irreführung

Die italienische Wettbewerbsbehörde AGCM hat in einem aktuellen Wochenbericht bekanntgegeben, dass sie Sony (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Fallout 4

samson_123
91

... das beste Fallout aller Zeiten!

von samson_123 (12) 1

Alle Meinungen

* gesponsorter Link