Fallout 4: Hübschere Endzeit auf der PlayStation 4 Pro

von Sören Wetterau (13. Februar 2017)

Die postapokalyptische Welt von Boston ist seit November 2015 betretbar, offenbar erfolgreicher als Himmelsrand aus The Elder Scrolls 5 - Skyrim, und wird jetzt sogar noch ein wenig hübscher. Besitzer einer PlayStation 4 Pro können seit wenigen Tagen ein neues Update herunterladen, welches die Optik von Fallout 4 verbessert.

Der Patch hebt die Auflösung auf 1440p, erhöht teilweise deutlich die Sichtweite und beinhaltet schickere Lichteffekte. Laut den Technikexperten von Digital Foundry ist der Pro-Patch sehr gelungen und auch für Nutzer eines 1080p-Bildschirms interessant. Selbst auf den normalen "Full HD"-Bildschirmen wird eine 1440p-Auflösung verwendet, aber dann entsprechend herunterskaliert. Das sorgt insgesamt für ein schärferes Bild im Vergleich zur Originalfassung.

Am auffälligsten ist laut dem englischsprachigen Bericht jedoch die Änderung an der Sichtweite. Mit dem "PlayStation 4 Pro"-Update erreicht Fallout 4 im großen und ganzen die höchsten PC-Einstellungen. Von Türmen aus erkennt ihr in der Ferne viel mehr Details, grobe Schatten werden dargestellt und sogar Baumkronen sind besser erkennbar. Auf der normalen PlayStation 4 fällt die Sichtweite um einiges geringer aus.

Einen negativen Einfluss auf die Bildwiederholrate hat das nicht. Ganz im Gegenteil: Fallout 4 läuft mit der besseren Hardware der Pro-Konsole flüssiger, obwohl weiterhin keine stabilen 30 Bilder pro Sekunde dauerhaft erreicht werden. In einigen detailreichen und viel bewohnten Gegenden sind die Einbrüche jedoch nicht mehr so stark zu verzeichnen, wie es noch zuvor der Fall war.

Insgesamt, so das Fazit von Digital Foundry, ist der Pro-Patch für Fallout 4 definitiv gelungen und eine Rückkehr zum Endzeit-Rollenspiel lohnt sich. Unter anderem auch wegen der kürzlich eingeführten Unterstützung für Modifikationen, die es zum Zeitpunkt des Tests: "Fallout 4 - Bethesda Game Studios versuchen ihr Meisterwerk abzuliefern" noch nicht gegeben hat.

Wer übrigens schon die kommende "PlayStation 4"-Firmware 4.50 testen darf, der kann mit Fallout 4 eine interessante Möglichkeit ausprobieren. Sofern ihr den aktuellen Patch noch nicht installiert habt, könnt ihr für Bethesdas Rollenspiel den experimentellen "Boost Modus" der PlayStation 4 Pro aktivieren. Laut Digital Foundry sind dann fast dauerhaft 30 Bilder pro Sekunde möglich - allerdings ohne die grafischen Vorteile des Pro-Patches.

Tags: Singleplayer   Open World   Video   Update  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Fallout 4

Fallout-Serie



Fallout-Serie anzeigen

Rockstar Games startet Black Friday Sale

Rockstar Games startet Black Friday Sale

Im Zuge des Black Friday hat das Entwicklerstudio Rockstar Games den Thanksgiving Weekend Sale gestartet und damit dutz (...) mehr

Weitere News