Ghost Recon - Wildlands: Bolivianische Regierung ist empört und droht mit rechtlichen Schritten

von Frank Bartsch (03. März 2017)

Ghost Recon - Wildlands steht kurz vor der Veröffentlichung. Jetzt schaltet sich die bolivianische Regierung ein. Die Politiker des südamerikanischen Landes beschweren sich über die virtuelle Darstellung der Zustände im Land.

In Ghost Recon - Wildlands durchstreift ihr als Spezialeinheit Bolivien. Im Spiel wird das Land durch Drogenkartelle regiert, welche ihr ausheben sollt.

Carlos Romero, Innenminister von Bolivien, hat jetzt eine offizielle Beschwerde bei der französischen Botschaft des Landes eingereicht und meint, dass die gezeigten Zustände in dem Spiel ein falsches Bild von Bolivien abliefern würden.

Dieses Video zu Ghost Recon Wildlands schon gesehen?

Wie das englischsprachige Nachrichtenmagazin Reuters berichtet, behält sich Bolivien vor, rechtliche Schritte einzuleiten. Doch vorerst soll das Thema diplomatisch gelöst werden.

Bolivien ist nach Kolumbien und Peru der weltweit größte Lieferant von Kokablättern, die unter anderem auch für die Herstellung von Kokain genutzt werden.

Das französiche Unternehmen Ubisoft hat bereits Stellung bezogen und gab an, dass das Spiel auf einer "fiktiven Geschichte" basiert und Bolivien das Land der Wahl wegen der abwechslungsreichen Landschaften, die ihr im Spiel erkunden könnt, gewesen ist. Seitens der französischen Botschaft hat es noch keine Stellungnahme zu den Vorwürfen aus Bolivien gegeben.

Übrigens hat die offene Betaphase bereits so viele Spieler begeistert, dass Ghost Recon - Wildlands damit einen Teilnehmerrekord aufstellte.

Ghost Recon - Wildlands erscheint voraussichtlich am 7. März für PC, PS4 und Xbox One. Alles Wissenswerte zum Spiel erfahrt ihr aus der Vorschau "Ghost Recon - Wildlands: Online-Ballereien im Drogen-Dschungel".

In Ghost Recon - Wildlands befreit ihr eine fiktive Version von Bolivien aus den Händen eines Drogenkartells. Die bolivianische Regierung zeigt sich empört und kontaktiert die französische Botschaft, da das Land durch das Spiel in Misskredit gezogen würde.

Tags: Open World   Politik   Multiplayer   Koop-Modus  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Ghost Recon - Wildlands
Sonic Forces: 3D-Inhalte weniger als 15 Minuten lang spielbar

Sonic Forces: 3D-Inhalte weniger als 15 Minuten lang spielbar

In Sonic Forces treten erstmals in der Serie gleich drei Protagonisten zum Einsatz an: Der originale Sonic aus den fr&u (...) mehr

Weitere News